Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 16:31 Uhr

Schwerer Raub in Rilchingen-Hanweiler
Mann schlägt Verkäuferin nieder

Fahnder suchen nach schwerem Raub den Täter. (Symbolbild)
Fahnder suchen nach schwerem Raub den Täter. (Symbolbild) FOTO: Patrick Pleul / picture alliance / dpa
Kleinblittersdorf. Mit Reizgas schachmatt gesetzt und niedergeschlagen: So erging es am Dienstag (6. Februar 2018) einer Angestellten. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Bei einem Überfall am Dienstag wurde die Beschäftigte eines Goldankaufs in der Saargemünder Straße in Rilchingen-Hanweiler verletzt. Laut Polizei klopfte gegen 10.30 Uhr ein Mann an die Ladentür. Als die 67-Jährige öffnete, sprühte er Reizgas, schlug sie zu Boden, schnappte sich eine Geldbörse und erbeutete einen vierstelligen Betrag. Der Täter  flüchtete mit einem Renault-Laguna nach Frankreich. Er sei um die 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank, hat dunkle Augen, ein schmales Gesicht und helle Hautfarbe. Sein Kiefer soll nach vorne stehen, die Zähne auffällig groß sein. Er trug dunkle Kleidung und Kapuze und sprach Französisch.

Hinweise an die Polizei unter Telefon (06 81) 9 62 21 33.