1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Künstler Michael Becker aus Bliesransbach: Versteigerung von FCS-Puppe

Projekt „Blau-Schwarze Liebe“ : So viel Geld hat die Versteigerung der FCS-Puppe eingebracht

„Das ist ein unglaubliches Ergebnis“: Der Bliesransbacher Künstler Michael Becker hat eine Schaufensterpuppe im FCS-Stil bemalt. Nun wurde sie für einen guten Zweck versteigert.

Die vom Bliesransbacher Künstler Michael Becker gestaltete Puppe „Blau-Schwarze Liebe“ wurde am vergangenen Samstag für insgesamt 4600 Euro versteigert. „Das ist ein unglaubliches Ergebnis. Wir wären schon mit 1000 Euro richtig glücklich gewesen. Jetzt können sich noch mehr Kinder freuen“, sagte Michael Becker, als er am Samstag den Torso der Puppe nach dem letzten Heimspiel des 1. FC Saarbrücken in diesem Jahr dem Höchstbietenden überreichen konnte.

 „Blau-Schwarze Liebe“ heißt die FCS-Kunstpuppe, die noch bis Samstag versteigert wird.
„Blau-Schwarze Liebe“ heißt die FCS-Kunstpuppe, die noch bis Samstag versteigert wird. Foto: Heiko Lehmann

Ein saarländisches Autohaus bot die 4600 Euro und ersteigerte die Puppe. Michael Becker ist seit etwa 30 Jahren Künstler und hat immer wieder ausgefallene Ideen. Im vergangenen Sommer kam dem 54-Jährigen die Idee, den Torso einer Schaufenster-Puppe in den Farben des 1. FC Saarbrücken zu bemalen und dazu noch Schriftzüge seines Lieblingsvereins einzufügen. Der Verein  stellte die Puppe in seinem VIP-Bereich auf, und als es spontane Gebote für die Puppe namens „Blau-Schwarze Liebe“ gab, entschieden sich Becker und der FCS, die Puppe für einen guten Zweck zu versteigern. Der Verein und der Künstler teilten mit, dass der Erlös zu 100 Prozent an das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar geht.