Genau 500 Menschen kommen zur Typisierung nach Sitterswald

Suche nach Stammzellenspender : Enorme Hilfsbereitschaft für kranken Feuerwehrmann

Nach zwei Chemotherapien ist der Feuerwehrmann Wolfgang Besse auf eine Stammzellenspende angewiesen. Zur Typisierung kamen am Sonntag 500 Menschen.

Exakt 500 Menschen kam am vergangenen Sonntag ins Feuerwehrgerätehaus zwischen Sitterswald und Auersmacher und machten bei der Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten Feuerwehrmann Wolfgang Besse mit.

Der 63-Jährige braucht nach zwei Chemotherapien dringend einen Stammzellenspender. „Ich bin überwältigt und zutiefst berührt von der Hilfsbereitschaft so vieler Menschen. Ich und meine Familie bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern, Spendern, Sponsoren und natürlich bei allen, die gekommen sind, um sich typisieren zu lassen“, schickte Wolfgang Besse eine Dankesbotschaft aus der Universitätsklinik Homburg, wo er sich zur Zeit befindet.

Der Löschbezirk Mitte, der die gesamte Aktion organisierte, teilte zudem mit, dass 4600 Euro an Spenden für die Deutschen Knochenmarkspender-Datei (DKMS) eingegangen sind.

Mehr von Saarbrücker Zeitung