Gemeinde beteiligt Bürger am Schutzkonzept gegen Überschwemmungen

Katastrophen-Prävention : Gemeinde klärt Bürger über Schutz vor Unwettern auf

Nach dem Jahrhundert-Hochwasser vom 1. Juni 2018  lässt die Gemeinde Kleinblittersdorf in diesem Jahr von der Technischen Universität Kaiserslautern ein Konzept erstellen, wie sich die Gemeinde künftig besser vor Starkregen schützen kann.

Das Konzept kostet 90 000 Euro, davon kommen 80 Prozent aus Zuschüssen. Um die Bürger an diesem Konzept teilhaben zu lassen, gibt es in den kommenden Wochen Workshops. Am Montag, 20. Mai, 18 Uhr, ist die Veranstaltung  für die Bürger des Ortsteiles Kleinblittersdorf in der Mensa der Gemeinschaftsschule. Am Montag, 3. Juni, 18 Uhr, tagen die Bürger des Ortsteiles Bliesransbach in der Schulturnhalle in Bliesransbach. Am Dienstag, 4. Juni, 18 Uhr, ist der Infoabend für die Bürger aus Auersmacher, Sitterswald und Rilchingen-Hanweiler im Ruppertshofsaal von Auersmacher. Das Konzept soll im Herbst dieses Jahres fertig sein. Das teilte die Gemeindeverwaltung mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung