Ein Standbein wackelt

Der FC Phönix Kleinblittersdorf richtet an diesem Samstag und Sonntag in der heimischen Spiel- und Sporthalle sein 30. Neujahrsturnier aus. 24 Teams von der Saarlandliga bis zur Kreisliga kämpfen um 50 Wertungspunkte für das Hallenmasters.

Mit Stolz, aber auch mit etwas Wehmut blicken die Verantwortlichen des Fußball-Landesligisten FC Phönix Kleinblittersdorf der 30. Auflage ihrer Traditionsveranstaltung zum Jahresauftakt entgegen. Schließlich wurde das Neujahrsturnier aus bescheidenen Anfängen Mitte der 80er Jahre zu beachtlicher Größe weiterentwickelt. Heute treten 24 Teams aus dem ganzen Land an zwei Tagen an. An diesem Samstag und Sonntag geht es in der Kleinblittersdorfer Spiel- und Sporthalle um 50 Wertungspunkte für das Hallenmasters des Saarländischen Fußball-Verbandes.

Am Sonntagnachmittag, wenn die entscheidenden Spiele der Zwischenrunde anstehen, platzt die Spiel- und Sporthalle mit ihren knapp 800 Sitzplätzen plus voll besetztem Stehrang aus allen Nähten. Dadurch hat sich das Neujahrsturnier längst auch zu einem ganz wichtigen wirtschaftlichen Standbein des Landesligisten entwickelt. Und das wackelt.

"Wir werden versuchen, Anfang 2016, wie vom Verband gefordert, ein Futsal-Turnier auf die Beine zu stellen. Ob das gelingt, hängt zunächst davon ab, wie viele Clubs sich anmelden", sagt der Phönix-Vorsitzende Stefan Campbell. "Die zweite Frage ist dann, inwieweit sich die Zuschauer mit dieser neuen Art des Hallenfußballs anfreunden können", ergänzt sein Stellvertreter Hans-Werner Theobald.

Zunächst konzentriert sich die Vereinsführung allerdings auf das aktuelle Turnier. 24 Teams haben gemeldet, darunter mit dem SC Halberg Brebach, dem SV Bübingen, dem SC Friedrichsthal und der SVGG Hangard vier Saarlandligisten. Mit der FSG Schiffweiler, dem FC Rastpfuhl und dem SV Bliesmengen-Bolchen sind drei Verbandsligisten dabei. Hinzu kommen neben Gastgeber und Titelverteidiger Kleinblittersdorf fünf weitere Landesligisten, drei Bezirksligisten und acht Kreisligisten. Alle Clubs der Gemeinde Kleinblittersdorf sind dabei, es gibt viele Derbys.

Die Vorrunden-Spiele beginnen am Samstag, 3. Januar, um 10.30 Uhr. Die Zwischenrunde wird am Sonntag, 4. Januar, ab 12 Uhr ausgetragen. Das erste Viertelfinal-Spiel beginnt um 16 Uhr.