„Diese ganz tolle Kameradschaft hat mich immer fasziniert“

„Diese ganz tolle Kameradschaft hat mich immer fasziniert“

Seit 46 Jahren ist Dieter Podewin aktives Mitglied der Feuerwehr Rilchingen-Hanweiler, jetzt wurde er als Löschbezirksführer verabschiedet.

Dankesreden hochrangiger Feuerwehrleute , des Bürgermeisters und von Vertretern vieler Ortsvereine aus Rilchingen-Hanweiler , dazu spielte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach flotte Musik. In der Mehrzweckhalle in Rilchingen-Hanweiler war am Samstag mächtig was los - denn ein ganz Großer der Feuerwehr an der Oberen Saar ist abgetreten. Nach zehn Jahren als Löschbezirksführer in Rilchingen-Hanweiler wurde Dieter Podewin verabschiedet.

Seit 46 Jahren ist Podewin bereits aktives Feuerwehrmitglied. 26 Jahre lang war der heute 61-Jährige Leiter der Jugendwehr. Und von daher war es auch nachvollziehbar, dass sich Dieter Podewin besonders über das Abschiedsgeschenk der Jugendwehr freute - einen Helm mit all ihren Unterschriften. "Die Arbeit hat mir immer großen Spaß gemacht. Alle aktiven Feuerwehrleute von uns waren früher schon bei mir in der Jugendwehr. Diese ganz tolle Kameradschaft hat mich am allermeisten bei der Feuerwehr fasziniert", sagt Dieter Podewin, der aber auch weniger schöne Zeiten in der Feuerwehr erlebte. "In den 1970er Jahren brannten viele Bauernhöfe. Dann kamen die schlimmen Hochwasser. Auch Verkehrsunfälle und Brände auf Firmengeländen waren nicht schön, aber wir waren immer vor Ort und haben unser Bestes getan".

Den 45-jährigen Andreas Lang stellte die Feuerwehr als Nachfolger von Dieter Podewin vor. Gemeinsam mit dem 41-jährigen Gemeindewehrführer Peter Dausend zählt Lang trotz seiner jungen Jahre fast schon zum alten Eisen. Dieter Podewin: "Die Löschbezirke sind in sehr guten Händen." Er selbst macht in der Alterswehr weiter.

Mehr von Saarbrücker Zeitung