Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:38 Uhr

Schutz vor Einbrechern
CDU-Senioren informieren über Schutz vor Einbrechern

Kleinblittersdorf. „Sicher leben in der Region – Wohnungseinbrüche verhindern“ heißt ein Infoabend mit Diskussion. Die CDU-Senioren-Union Saarbrücken-Land veranstaltet ihn im Kleinblittersdorfer Pfarrheim, Friedhofstraße 10. Am Dienstag, 20. Februar, um 18 Uhr geht’s los. Hochrangigster Gastredner ist Landespolizeipräsident Norbert Rupp.

 Fast täglich werde von Einbrüchen berichtet, schreiben die CDU-Senioren. Dabei benötigten Einbrecher nur 15 Sekunden,um ein nicht richtig gesichertes Fenster aufzuhebeln. Auch Nässe und die frühe Dämmerung kämen Einbrechern zugute. Aber Hauseigentümer könnten einiges tun, um ihr Anwesen sicherer zu machen. „Deshalb wollen wir darlegen, was das Land tut und was jeder Einzelne von uns tun kann, um die Gefahr eines Einbruchs wesentlich zu mindern“, teilen die Gastgeber mit. Nicht nur der Verlust wertvollen Eigentums sei schlimm, oft richteten die Täter große Schäden am und im Haus an. Weitere Informationen zum Schutz vor Einbrechern gibt es von der CDU-Landtagsabgeordneten Ruth Meyer. Der Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes zeigt elektronische Sicherheitsvorkehrungen. Außerdem erhalten die Gäste Adressen, wenn sie weiteren Rat suchen. Die Veranstaltung steht jedem offen. Der Eintritt ist frei.