1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Boule-Kulturgemeinde Sitterswald nimmt Trainingsbetrieb wieder auf

Ab Dienstag : Boule-Kulturgemeinde Sitterswald trainiert wieder

Wegen des Coronavirus hat der Verein besondere Verhaltensregeln während des Trainings aufgestellt.

Ab Dienstag, 12. Mai, wird am Waldhaus in Sitterswald wieder Boule gespielt. Das teilte die Boule-Kulturgemeinde Sitterswald in der vergangenen Woche mit.

„Wir dürfen wieder auf unseren Bouleplätzen trainieren. Die Landesregierung hat mit dem Beschluss vom 2. Mai uns und anderen Sportarten wieder erlaubt, unsere Sportart im Freien und unter den bekannten Vorkehrungen auszuüben. Der Deutsche Petanque Verband ist vorbereitet und hat eine Zusammenfassung mit Verhaltensregeln aufgestellt. Diese wurden vom DOSB sehr gelobt und befürwortet“, sagt Dieter Weber von der Boule-Kulturgemeinde Sitterswald. Die zusätzliche Empfehlung des Vereins:

Die Partien im Doublette spielen (maximal fünf Personen pro Einheit ist die Vorgabe) - die Trainingseinheit mit den selben Spielern durchführen - zwei Bahnen zur nächsten Partie freihalten nach Möglichkeit - auf Getränke und Essensausgabe weitgehend verzichten.

„Ob die Saison weitergeht und ob wir wieder Turniere und Liga spielen dürfen, lässt sich momentan noch nicht abschätzen. Wer also trainieren will, kommt dienstags ab 15 Uhr ans Waldhaus“, sagt Dieter Weber weiter.