1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Bewaffnete Vermummte wollen Spielhalle überfallen

Bewaffnete Vermummte wollen Spielhalle überfallen

Sie waren mit einem Schlagstock und einer Pistole bewaffnet, maskiert und hatten ganz offensichtlich nur eins im Sinn: Die vier wollten am 12. November 2014 kurz nach 1 Uhr eine der Kleinblittersdorfer Spielhallen im Ortskern, genauer in der Elsässer Straße, überfallen.

Weil die Fahnung nach den Verbrechern bisher nichts gebracht hat, ging die Polizei gestern mit einem Foto aus der Video-Anlage der Spielhalle an die Öffentlichkeit. Die Auswertung des Films ergab den Ermittlern zufolge, dass der schwere Raub letztlich nur deshalb scheiterte, weil die Tür der Halle gut verriegelt war. Als die vier nämlich bemerkten, dass sie nicht ins Innere der Spielothek gelangen konnten, machten sie sich aus dem Staub. Hinweise auf die Fluchtrichtung hat die Polizei nicht.

Alle vier trugen Sturmhauben, Schals, Kapuzenpullover und dunkle Jogginganzüge. Die Ermittler vom Kriminaldienst Saarbrücken hoffen nun, dass jemand einen der vier erkennt oder dass aufmerksamen Zeugen etwas in der Tatnacht aufgefallen ist.

Wer Hinweise zu dem Vorfall oder zu den Leuten auf dem Foto geben kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion St. Johann in der Karcherstraße, Telefon (06 81) 9 32 12 30.