Beim SV Auersmacher ist nur noch Hector übrig

Masters : Nur Auersmachers Hector ist übrig

2010 und 2011 gewann der SV Auersmacher das Masters. Der Triumph vor sieben Jahren war ein besonderer. Denn mit vier Titeln schwang sich Auersmacher zum Masters-Rekordsieger auf. Von den Spielern, die damals auf dem Feld standen, wird an diesem Sonntag in der Saarlandhalle nur noch Lucas Hector für den Saarlandligisten auflaufen.

„Ich habe mir das Siegerbild mal wieder angeschaut. Ich bin tatsächlich der Einzige, der übrig geblieben ist“, sagt der 30-Jährige, der damals zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde und den Titel mit seinem Bruder gewann. Jonas ging nach dieser Saison zum 1. FC Köln. Er ist heute Nationalspieler.

„Bei uns ist die Euphorie vor dem Masters groß, gerade weil wir ja erst am letzten Qualifikations-Wochenende noch reingerutscht sind“, erklärt Lucas Hector. Mit dem Sieg beim eigenen Turnier kletterte Auersmacher noch auf einen Qualifikationsplatz.

Lucas Hector hat jetzt zwei Ziele mit seinem Club: beim Masters eine gute Rolle spielen und in der Rückrunde im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga mitmischen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung