1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Anja Pfaff ist seit 24 Jahren Leiterin der Musikschule Obere Saar

Porträt : Musik und Kinder sind ihr Leben

Als Leiterin der Musikschule Obere Saar unterrichtet Anja Pfaff inzwischen die Nachkommen ihrer ersten Schüler.

Zehn Kinder nehmen sich an der Hand, tanzen mit Anja Pfaff im Kreis und singen dabei ein Lied. Es ist der Hexentanz der Musikschule Obere Saar, den die Kleinen unter anderem beim Kindertanztag am vergangenen Sonntag in der ehemaligen Grundschule in Sitterswald vor ihren begeisterten Eltern und Großeltern aufführten.

„Die Freude der Kinder an der Musik und am Spielen von Instrumenten ist seit Jahrzehnten unverändert. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Eltern, die ihre Kinder musisch bilden wollen. Es ist eine sehr schöne Entwicklung“, sagt Anja Pfaff. Die Bübingerin ist seit 24 Jahren die Leiterin der Musikschule Obere Saar und dabei voll in ihrem Element. „Die Arbeit mit den Kinder ist einfach toll. Man sieht, wie sie sich entwickeln, und man kann auch als Erwachsener sehr viel lernen“, sagt die 53-Jährige weiter.

Pfaff selbst wurde schon sehr früh musikalisch geprägt. Ihr Papa Heinz war Geiger beim Saarländischen Rundfunk und leitete vor seiner Tochter die Musikschule Obere Saar. „Ich war wie unsere Kinder heute schon mit vier Jahren in der musikalischen Früherziehung, und es hat mir so großen Spaß gemacht, dass ich dabei geblieben bin und sogar mein Leben in diese Richtung gelenkt habe“, sagt sie.

Heute ist Pfaff Diplom-Musikerzieherin mit Examen für Orchestermusik. Eigentlich war eine Orchesterkarriere geplant, aber meistens kommt es ja anders, als man denkt. „Als ich zum ersten Mal Kinder in der musikalischen Früherziehung unterrichtet habe, wusste ich, dass das genau mein Ding ist. Also bin ich dabei geblieben. Es war die richtige Entscheidung. Die Arbeit macht mir heute noch sehr viel Spaß“, sagt die 53-Jährige.

Viel Spaß bedeutet aber auch viel Arbeit. Anja Pfaff unterrichtet selber von vormittags bis abends und kümmert sich zudem noch um die Leitung der Schule. 300 Kinder lernen in der Musikschule Obere Saar bei 16 Dozenten Musik und Instrumente. Pfaff selbst hat bereits etwa 2000 Kinder musikalisch früherzogen oder ihnen Blockflöte oder Oboe beigebracht. Aktuell sind bei ihr 100 Kinder zwischen drei und sechs Jahren in 20 Gruppen in der musikalischen Früherziehung. „Mittlerweile unterrichte ich schon die Kinder von den Kindern. Es ist schön mitanzusehen, wie sich so ganze Familien für die Musik begeistern ließen“, sagt sie.

Von Montag bis Freitag unterrichtet Pfaff in Sitterswald oder in Auersmacher, Kleinblittersdorf und Bliesransbach, wo die Musikschule ihre Zweigstellen hat. Eine Auszeit von der Musik gibt es nur am späten Abend oder am Wochenende, wenn keine Veranstaltungen sind. Dann geht die 53-Jährige zum Ausgleich mit Freundinnen joggen. „Bei aller Freude am Beruf muss man auch abschalten können. Kinder können auch anstrengend sein. Ich tanke beim Joggen neue Kraft und kann mich mental wieder auf alles vorbereiten“, sagt die Musikerzieherin aus Leidenschaft, die sich keinen anderen Beruf vorstellen kann.

Im Mai tanzt sie mit ihren Kindern beim Seniorennachmittag in Kleinblittersdorf, und im September findet der Tag der offenen Tür der Musikschule statt. Hinzu kommen viele kleinere Auftritte der jungen Musiker, die zusammen mit ihrer Lehrerin auch das kulturelle Leben an der Oberen Saar nicht unerheblich bereichern.