| 20:53 Uhr

Die Kirmes in Dudweiler kündigt sich an
Kirmessingen, Lyonerfest und Tanzvergnügen

Dudweiler. Die Dudweiler Kirmes steht vor der Tür. Gefeiert wird sie von Samstag bis Dienstag, 28. August. Für die Chöre im Stadtbezirk beginnt die Fete aber schon am Freitag (24. August) ab 18 Uhr im Bürgerhaus mit dem traditionellen Kirmessingen. Von Michèle Hartmann

Und dieses Kirmessingen in neuer Form - mit Lyoner-Essen und Tanz - findet in diesem Jahr zum 11 Mal  statt, teilt Uwe Staub, Sprecher der AG Kirmessingen mit. „Das Programm zu straffen hat sich bewährt, der Lyoner kann früher genossen werden, und man hat noch genügend Zeit, das ein oder andere Kilo nach den Klängen von H. P. Weiland wieder abzutanzen“, schreibt er. Es wirken mit: Gemischter Chor Thalia, Männerchor Harmonie, Nauwieser Männerquartett, Chorgemeinschaft Fischbach-Herrensohr  und die Grubenwehrkameradschaft Jägersfreude.


Man habe einiges probiert und gehe davon aus, dass sich die Änderungen bewährt haben. Mit Unterstützung durch diverse Partner sei  es beispielsweise gelungen, den Lyoner von Beginn an zum Preis von 3 Euro anzubieten. Damit die Kosten in einem vertretbaren Rahmen bleiben, werde die Veranstaltung von der Landeshauptstadt  Saarbrücken, dem örtlichen Verkehrsverein und von einigen Geschäftsleuten unterstützt. Lyoner-Bons (ein kleiner Ring mit Weck) gibt es bei Uwe Staub unter Tel. (0 68 97) 7 47 99 oder  Tel.  (0681) 888 2750. Die Vereine nehmen ebenfalls Bestellungen entgegen. An der Abendkasse können, falls noch nicht ausverkauft, auch noch Restbons erworben werden.

Die offizielle Eröffnung der Kirmes findet derweil am Samstag um 16.30 Uhr im Biergarten auf dem Dudoplatz statt. Mit dabei sind Bezirksbürgermeister Reiner Schwarz und Maren Hellmann. Die Weinprinzessin aus der Patengemeinde Duttweiler/Pfalz wird ein Fass Wein anstechen. Insgesamt 17 Schausteller aus der Region locken das Publikum mit Autoscooter, Schießbude, Tombola, Dosenwerfen und Kinderflieger. Auch das Bungee-Trampolin „Salto Mortale“ und das traditionelle Kinder-Karussell freuen sich auf Besucher. Essen und Trinken kommen natürlich auch nicht zu kurz.



Das Parkhaus ist nach Angaben des Bezirksbürgermeisters an allen Kirmestagen bis 23 Uhr geöffnet.