1. Saarland
  2. Saarbrücken

Kindertagespflege: Geld zurück bei Betreuung daheim im Raum Saarbrücken

Regionalverband : Kindertagespflege: Geld zurück bei Betreuung daheim

Kleine Ersparnis für Eltern mit Kindern im Kita-Alter: Für Kindertageseinrichtungen gilt bereits, dass Elternbeiträge erlassen werden, wenn die Kinder für die Zeit eines Notbetriebs zuhause betreut werden, und zwar als Folge der an drei Tagen in Folge überschrittenen Sieben-Tage-Inzidenz von 165. Analog dazu erlässt nun der Regionalverband Saarbrücken die Elternbeiträge der Kindertagespflege.

Voraussetzung ist allerdings auch hier, dass die Eltern ihre Kinder zu Hause betreuen. Wie das Erstatten der Kosten vollzogen wird, darüber werde im Laufe der Woche auf den Internetseiten www.regionalverband.de und www.service-kinderbetreuung.de informiert, teilte der Regionalverband mit.

 Nach den Vorgaben der „Bundes- Notbremse“ müssen Schulen, Kitas und Kindertagespflegestellen ab diesem Montag, 3. Mai, in den Notbetrieb gehen. Damit möglichst wenige Kinder in den Notbetrieb von Kitas und Großtagepflegestellen abgegeben werden, „gilt der Appell an die Eltern und Sorgeberechtigten, von der Notbetreuung nur dann Gebrauch zu machen, wenn es wirklich dringend notwendig ist“, heißt es in der Pressemitteilung.