1. Saarland
  2. Saarbrücken

Kind in Saarbrücken ruft Feuerwehr und rettet offenbar damit Nachbarin

Nachbarin schläft : Kind alarmiert die Feuerwehr und verhindert Schlimmeres

Ein zwölf Jahre altes Mädchen nimmt Brandgeruch wahr und wählt geistesgegenwärtig den Notruf. Damit rettet das Kind seiner schlafenden Nachbarin vermutlich das Leben.

() Am Dienstag geht um 17.36 Uhr ein Notruf ein: Ausgelöster Rauchmelder im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Alt-Saarbrücken. Die Wohnungsinhaberin sei vermutlich nicht zu Hause. Anruferin ist ein zwölf Jahre alte Mädchen. Feuerwehr und Polizei rücken an. Als sie eintreffen, stellt sich heraus, dass eine Bewohnerin vergessen hat, die Herdplatte abzustellen und das Essen anbrannte, während sie schlief.

Gut, dass die Nachbarstochter zu Hause war und den Brandgeruch wahrgenommen hat. Die Zwölfjährige klopfte und klingelte an der Wohnungstür der Nachbarin. Als die Frau nicht öffnete, wählte sie den Notruf. Vermutlich aufgrund des schnellen Handelns des Kindes konnte Schlimmeres verhindert werden. Ein Sachschaden ist nicht entstanden, teilt die Polizei mit.