1. Saarland
  2. Saarbrücken

Jugendliche gestalten gemeinsam Buch über ihre Sicht auf Saarbrücken

Landeshauptstadt bietet Stoff für ein Medienprojekt : Junge Leute schreiben ein Buch über Saarbrücken

Aus Saarbrücken gibt es viel zu erzählen. Jetzt sollen junge Leute ihre Ansichten in einem Buch bündeln.

Jugendliche können gemeinsam ein Buch über Saarbrücken gestalten, die Stadt aus der Perspektive junger Leute zeigen. Beteiligt ist die Hochschule für Musik Saar (HfM). Sie schreibt, es gehe darum, die Stadt aus verschiedenen Blickwinkeln anzuschauen, Gedanken und Gefühle in Fotos, Selbstporträts und Screenshots festzuhalten. Hinzu kommen kurze Texte und Experimente mit künsterischen Medien. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendzentrums Försterstraße sowie Carolina Klein, Magdalena Lambert und Matthias Handschick von der HfM betreuen das Vorhaben. Das Buch soll im Handel erhältlich sein, der Erlös der Jugendarbeit dienen.  Das Projekt ist für alle Teilnehmer gratis. Das erste Treffen ist am Mittwoch, 11. März, um 18.30 Uhr im Juz Försterstraße.

Anmeldungen per Mail an die Adresse juz.foersterstrasse@rvsbr.de