| 20:42 Uhr

Stiftung Demokratie
Journalist analysiert die junge Generation von heute

Saarbrücken. Die Stiftung Demokratie Saarland lädt für Montag, 13. August, um 18 Uhr in die Politische Akademie zum Vortrag „Das Schweigen der Lämmer: Verschläft die junge Generation ihre Zukunft?“ ein. Referent ist Albrecht von Lucke.

Mit dem Abstand von 50 Jahren wird dieser Tage noch einmal an die Ereignisse von 1968 erinnert. Dabei werde vor allem eines klar: Diese Revolte stammt aus einem längst untergegangenen Jahrhundert. Die 68er waren Lucke zufolge vermutlich die letzte Generation, die noch eine Revolution im Schilde führte. Die Generation 2018 sei davon weit entfernt. Wo bei den 68ern revolutionärer Größenwahn geherrscht habe, fänden sich bei ihren Nachfolgern ironische Abgeklärtheit und Pragmatismus. Von der Klimakrise zum Kalten Krieg, von den Angriffen auf die Demokratie zur neuen Spaltung zwischen Arm und Reich – all das verlange zweifellos nach einer neuen Politisierung der jungen Generation. Doch Bewegung in die Parteiendemokratie komme heute nicht von links, sondern von rechts.