1. Saarland
  2. Saarbrücken

Integrationsbeirat der Stadt Saarbrücken hatte konstituierende Sitzung

Integration : Integrationsbeirat nahm Arbeit auf

Das Gremium ist die Stimme der Saarbrücker mit ausländischem Pass.

Der Integrationsbeirat Saarbrücken hat sich neu konstituiert. Zum Sprecher wurde Lamine Conté gewählt. Seine Stellvertreter sind Muhammad Jahangir Dogar, Sékou Dabiré und Kheira Hachemi.

Ausländer, die in Saarbrücken wohnen, hatten den Integrationsbeirat am 7. April gewählt. Aus den beiden Listen, die zur Wahl standen, erhielten sieben Personen ein Mandat: Muhammad Jahangir Dogar (Liste Dogar) sowie Khadija Bonni, Lamine Conté, Mamadou Diallo, Chimene Djilo, Sékou Dabiré und Kheira Hachemi (Liste Haus Afrika). Hinzu kommen fünf Mitglieder des Saarbrücker Stadtrats. Der Integrationsbeirat hat also insgesamt zwölf Mitglieder.

Der neue Sprecher Lamine Conté hat angekündigt, dass sich der Integrationsbeirat aktiv in die Integrationspolitik der Stadt einbringen und sichtbare Arbeit leisten werde.

Kontakt: Integrationsbeirat, c/o Landeshauptstadt Saarbrücken, Zuwanderungs- und Integrationsbüro, Telefon (06 81) 9 05 13 52; Lamine Conté, lamine.conte@hausafrika.de, Telefon (01 75) 3 60 64 21.