Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:26 Uhr

Bergbauwanderung
Ins unbekannte Fischbachtal

Ein ungewohnter Blick ins Fischbachtal Foto: Delf Slotta
Ein ungewohnter Blick ins Fischbachtal Foto: Delf Slotta FOTO: Delf Slotta

In einen weitgehend unbekannten Teil des Saarkohlenwaldes entführt der Bergbau- und Industriekulturexperte Delf Slotta Interessierte am Samstag, 3. Februar, ab 14 Uhr. Die zweieinhalbstündige Tour ins Fischbachtal, die von der VHS der Kreisstadt Neunkirchen veranstaltet wird, beginnt am Wanderparkplatz Netzbachtalweiher, von wo aus die faszinierende Bergbau- und Weiherlandschaft zwischen Fischbach und der Rußhütte erwandert wird. Dort warten fantastische Biotope aus zweiter Hand, die aus den alten Schlammweihern der Grube Jägersfreude hervorgegangen sind. Zudem werden ein untergegangenes Schwimmbad und weitere ungewöhnliche Orte den Besuchern präsentiert. Den Wanderern zeigt sich eine Tallandschaft, die in Gänze von der Industrie umgestaltet worden ist. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro, festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich, so die Veranstalter abschließend. ⇥Foto: Slotta