Hier wird geinsam geschafft : In Neuweiler macht man sein Sauerkraut selbst

Hier wird geinsam geschafft : In Neuweiler macht man sein Sauerkraut selbst

Bereits zum 11. Mal heißt es „Wir machen unser Sauerkraut selbst.“. Dazu lädt die Siedlergemeinschaft „Brennender Berg“ am Samstag, 7. Oktober, ein. Ort des Geschehens für den Krauteinschnitt ist ab 11 Uhr das Gasthaus Brennender Berg in Neuweiler.

„Schaffst Du im Herbst nichts in den Keller, hast Du im Winter leere Teller“, lautet ein klassischer Bauernspruch. Damit dies jedoch nicht geschieht, lädt die Siedlergemeinschaft herzlich dazu ein, Sauerkraut selbst zu machen oder einfach mal vorbeizukommen und zuzuschauen. Auf Wunsch darf man gerne Hand anlegen und das Kraut selbst schneiden. Für eine fachmännische Anleitung ist gesorgt, versprechen die Veranstalter. Die fleißigen Helfer sorgen dafür, dass rund 400 Kilo Weißkohl geschnitten und gesalzen in die bereitgestellten Gefäße gefüllt werden. Der Kohl wurde dabei von Mitgliedern und Freunden der Gemeinschaft bestellt. Die Veranstaltung erfreut sich immer größerer Beliebtheit, wie man anhand der Besucherzahlen einschätzt. Für die Krautbestellung bitte bis zum 3. Oktober bei Axel Moll unter der Telefonnummer (06897) 2765 melden. Die Mitglieder der Siedlergemeinschaft sorgen auch für das leibliche Wohl der Besucher. Zur Mittagszeit werden pro Person Gefüllte mit Speckrahmsauce und Sauerkraut zum Preis von 5,50 Euro angeboten.  Für die Essensbestellung bitte bis zum 3. Oktober bei Hans Rudi Andres melden: Telefon (0 68 97) 5 48 96. Bei Mitnahme des Essens bitte eigenes Gefäß mitbringen.