| 22:39 Uhr

Musik vom Feinsten
In der Q.lisse wird’s jetzt richtig munter

Bongos Bigband lässt Glenn Miller in der Q.lisse hochleben.
Bongos Bigband lässt Glenn Miller in der Q.lisse hochleben. FOTO: Zenner/Gemeinde
Quierschied. Duo Birringer, Lukas Philippi, Bongos Bigband und The Pink Floyd Project gastieren in Kürze im neuen Kultursaal.

Im Quierschieder Kultursaal mit Namen Q.lisse stehen ein paar hochkarätige Veranstaltungen an. Los geht es am Freitag, 2. März, um 19 Uhr mit Klassik. Denn dann gastiert das Duo Birringer (Klavier und Violine) in der Gemeinde (Einlass: 18.30 Uhr, Eintritt: 20 Euro). Die Violinistin Lea Birringer und ihre Schwester, die Pianistin Esther Birringer spielten sich von Göttelborn in die weite Welt. Obwohl beide schon früh erfolgreich ihre eigenen Wege als Solistinnen gingen, entwickelten sie aufgrund ihrer geschwisterlichen Nähe eine ganz besondere Art des gemeinsamen Musizierens. Die international renommierten und mit Preisen ausgezeichneten Klassik-Schwestern veröffentlichten im Januar dieses Jahres ihr zweites Album ‚Lifelines‘ mit Werken von Grieg, Liszt und Franck, das sie in ihrer Heimatgemeinde vorstellen werden. Die dynamischen Schwestern verfügen über die „gleiche Wellenlänge, kompatibles Temperament, blindes Verständnis – in der Kammermusik zentrale Parameter für mitreißende Interpretationen.“ Sie „bersten vor Spielfreude, mehr noch: vor musikalischer Angriffslust“ (Bayerischer Rundfunk).


Mehr Infos im Internet: www.leabirringer.com und www.estherbirringer.com.

Mit Kabarett geht es am Samstag, 3. März, 20 Uhr  in der Q.lisse weiter Dann gastiert Lukas Philippi in Quierschied (Einlass 19.30 Uhr, Eintritt: 10 Euro).  Der Theologiestudent Lukas Philippi wurde 1991 geboren und erhielt 1998 seinen ersten Klavierunterricht, seit 2000 auch Orgelunterricht. Der an der Landesakademie des Saarlandes ausgebildete Musikmentor entdeckte 2009 das Klavierkabarett für sich. Ausschlaggebend hierfür war der Besuch eines Konzertes von Bodo Wartke. Die von viel Spiel- und Wortwitz geprägten, heiter melodischen Lieder seines aktuellen Programms erzählen Geschichten des Alltags und der Liebe. Nicht selten mit ironischen Untertönen. Mehr Infos im Internet: www.lukas-philippi.de. „



Glenn Miller und Co. kann man in der Q.lisse erleben, denn hier präsentiert sich Bongos Bigband am Sonntag, 18. März, Beginn 11 Uhr, Einlass 10.30 Uhr, Eintritt frei. Bongos Bigband unter der Leitung von Freimut Mertes ist ein Stimmungsgarant. Bei ihrem Auftritt im neuen Kultursaal werden die stets gut gelaunten Vollblut-Musikerinnen und -Musiker den 1944 verstorbenen amerikanischen Komponisten Glenn Miller zum Leben erwecken. Interpretationen der besten Titel der Miller-Ära, viel Swing, Latin und Rock sowie Gesang und Improvisationen sorgen für abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung am Sonntagvormittag. In seiner ureigenen Art stets heiter und lebhaft wird Bandleader Freimut Mertes zwischen den Stücken moderieren und den Spaßfaktor dadurch weiter in die Höhe schrauben. Reservierung werden per E-Mail: freimut.mertes@gmx.de oder Tel. (0 68 97) 6 24 40 entgegengenommen. Mehr Infos im Internet: www.bongos-bigband.de

The Pink Floyd Project wiederum steht am Samstag, 28. April, um  20 Uhr auf dem Programm, Einlass 19.30 Uhr, Eintritt 15 Euro.  Die 2003 gegründete saarländische Band fasziniert mit ihrem dreistündigen Repertoire, das die Erfolgsgeschichte von David Gilmour, Richard Wright, Nick Mason und Roger Waters wieder aufleben lässt und mit farbenprächtigen Lichteffekten und Videosequenzen glänzt. Professioneller Surround-Sound versteht sich von selbst. Zahlreiche Highlights aus den Erfolgsalben von Pink Floyd zieren das Repertoire der Band - auch die weniger meditativen, härteren Stücke aus „The Wall“ wie der Schüler-Klassiker „Another brick in the Wall - Part 1&2“ gehören ebenso dazu wie ältere Stücke – beispielsweise das Meisterwerk „Echoes“. Mehr Infos im Internet: www.pinkfloydproject.de

Karten zu allen Veranstaltungen sind in der Gemeindebücherei, Marienstraße 3, Tel. (0 68 97) 961-195, und nach Verfügbarkeit an der Abendkasse erhältlich.

Klavierkabarett mit Lukas Philippi ist ebenfalls im Quierschieder Kultursaal angesagt. Das Bild entstand vergangenes Jahr in Sulzbach.
Klavierkabarett mit Lukas Philippi ist ebenfalls im Quierschieder Kultursaal angesagt. Das Bild entstand vergangenes Jahr in Sulzbach. FOTO: Iris Maria Maurer
(mh)