1. Saarland
  2. Saarbrücken

Impfung gegen Corona im Fechinger Feuerwehrhaus am Samstag 4. Dezember

Ein Piks gegen die Pandemie : Ärztin und Feuerwehr in Fechingen bieten Impfaktion

Der Andrang auf einen Impftermin ist groß. Jetzt schalten sich eine Fechinger Arztpraxis und die Feuerwehr des Ortes in die Impfaktion gegen Corona ein.

(bub) Eine Sonderimpfaktion gibt es an diesem Samstag, 4. Dezember, von 9 Uhr bis 13 Uhr im Feuerwehrgeräthaus Fechingen.  Den Piks gegen Covid ermöglicht die  ortsansässige Praxis für Allgemeinmedizin von Cornelia Dewes-Strobel. Das saarländische Gesundheitsministerium steuert zur Aktion ein Sonderkontingent von 250 Impfdosen bei.  Die Stadt Saarbrücken stellt das Feuerwehrhaus zur Verfügung. Und die Fechinger Feuerwehr hilft bei der Organisation. Wer sich impfen lassen  möchte, erhält ausschließlich sogenannten mRNA-Impfstoff der Hersteller Biontech oder Moderna. Möglich sind am die Erstimpfung, die Zweitimpfung (Mindestabstand zur Erstimpfung drei Wochen) und eine Auffrischungs- oder Booster-Impfung (sechs Monate nach der Zweitimpfung).
 Wer unter 30 Jahre alt ist, erhält den Impfstoff von Biontech, Personen über 30 Jahre bekommen das Präparat der Firma Moderna.  Mitzubringen sind der Impfpass, der Personalausweis und die Versichertenkarte der Krankenkasse. Termine werden nicht vergeben.

In den Räumen gilt  Maskenpflicht.