1. Saarland
  2. Saarbrücken

Impf-Transporte für arme Senioren im Regionalverband Saarbrücken

Hilfe für Betagte beim Anmelden zur Impfung : Impf-Transporte für arme Senioren im Regionalverband

Der Regionalverband Saarbrücken bietet allen über 80-Jährigen, die hier leben und Sozialleistungen beziehen, Hilfe beim Anmeldung eines Corona-Impftermins an. Bei Bedarf wird auch ein kostenloser Transport für die Bezieher von Grundsicherung oder Hilfe zur Pflege organisiert.

Die 900 betroffenen Bürgerinnen und Bürger werden die kommenden Tagen per Brief informiert und erhalten auch eine Telefonnummer, über die sie sich direkt an den Regionalverband wenden können.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Ein großer Dank geht an das DRK, die Gemeinwesenarbeit im Regionalverband, die Quartiersprojekte sowie die weiteren Kooperationspartner und das Sozialdezernat des Regionalverbandes, die gemeinsam in kürzester Zeit dieses Hilfsangebot auf die Beine gestellt haben.“ Beim Transport helfen der DRK-Kreisverband Saarbrücken und je nach personeller Auslastung auch weitere Kooperationspartner. Auf Wunsch wird auch eine Begleitung zum Impftermin auf dem ehemaligen Messegelände in Saarbrücken gestellt. Die Art der Transportmöglichkeiten findet man auch unter www.regionalverband.de/impfzentrum.