1. Saarland
  2. Saarbrücken

Im Saarland ab Mittwoch erweiterte Maskenpflicht im öffentlichen Raum

Verschärfung der Corona-Verordnung : Saarland weitet Maskenpflicht aus

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird es im Saarland ab Mittwoch eine erweiterte Maskenpflicht im öffentlichen Raum geben.

Das kündigte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) am Dienstag nach der Kabinettssitzung an, bei der neue Corona-Regeln beschlossen wurden. „Wir wissen, dass wir mit einer Mund-Nasen-Bedeckung viel ausrichten können“, sagte Hans zur Begründung. Gleichzeitig stelle dies keine wesentliche Einschränkung im Vergleich zu anderen Maßnahmen dar.

Die Maskenpflicht soll im öffentlichen Raum überall dort gelten, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. So z.B. in Fußgängerzonen. 

Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen wird das öffentliche Leben auch im Saarland bis mindestens zum 10. Januar drastisch herunterfahren. Von Mittwoch an müssen zahlreiche Geschäfte schließen, die nicht Dinge des täglichen Bedarfs anbieten. Zur Entzerrung des Einkaufsgeschehens sollen die Öffnungszeiten für die erlaubten Läden jedoch ausgeweitet werden: Bis zum 2. Januar darf der entsprechende Einzelhandel von 6 bis 22 Uhr geöffnet sein.

Dies sei nach Ansicht von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) auch deshalb wichtig, weil es eine solche Regelung auch in Rheinland-Pfalz gäbe und man „dringend verhindern“ wolle, dass es zu einem „gewissen Einkaufstourismus“ komme.

(dpa)