| 20:49 Uhr

Kulturzentrum am Bahnhof
Im Museum der unvergessenen Geräusche

Saarbrücken. Eine öffentliche Voraufführung des SR-Hörspiels „HörBar – ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche“ in Anwesenheit des Autors Christoph Buggert, des Liquid Penguin Ensemble (Regie), und der SR-Hörspielredaktion beginnt am Dienstag, 19. Juni 2018, um 19.30 Uhr in der Kantine des Kulturbahnhofs.

Eintritt frei.


 Der Autor Christoph Buggert ist 1937 in Stargard geboren und in Halle und Bremen aufgewachsen. 1967 promovierte er über Adalbert Stifter. Seit 1972 bis zur Pensionierung war er in wechselnden Funktionen beim Hessischen Rundfunk, unter anderem als Leiter der Hörspielabteilung. Seit den 1960er Jahren ist er auch als Autor hervorgetreten, mit Romanen (zuletzt: „Im vierten Zimmer der Zeit“ 2014) und rund 20 Hörspielen. Für „Vor dem Ersticken ein Schrei“ (WDR) erhielt er 1977 den Hörspielpreis der Kriegsblinden. 1997 gründeten der Komponist Stefan Scheib und die Regisseurin Katharina Bihler das Liquid Penguin Ensemble. Seither befasst sich das Künstler-Ehepaar mit Projekten aus den Bereichen der Musik-Hörspiele, der Kunstperformances und der Klanginstallation. Je nach Projekt werden weitere KünstlerInnen hinzugezogen, woraus u.a. Zusammenarbeiten mit Jochen Krämer, Wollie Kaiser, Frank Wingold und Christof Thewes entstanden sind. Die Studioversion des Hörspiels wird am Sonntag, 24. Juni, 17.04 Uhr, auf SR 2 KulturRadio gesendet.