| 20:40 Uhr

Zweiter Sieg in Folge
HSG will mit Erfolg im Rücken endlich auswärts siegen

Saarbrücken. Die HSG TVA/ATSV Saarbrücken hat in der Handball-Saarlandliga den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Gegen den TuS Brotdorf gewann sie am vergangenen Samstag zu Hause mit 34:26. „Ich bin zufrieden. Gerade weil die Vorzeichen nicht so gut aussahen“, sagt Trainer Andreas Birk. Kapitän Daniel Konrad (Knieprobleme) und Rechtsaußen Maurice Kopp (Bänderverletzung) gingen angeschlagen in die Partie. Erst beim Warmmachen gaben beide für einen Einsatz grünes Licht. Von Mirko Reuther

Die Gastgeber hatten zu Spielbeginn Probleme. Der TuS Brotdorf setzte geschickt seine Kreisläufer in Szene und führte nach sieben Minuten mit 5:3. Im Anschluss wurde die Deckungsarbeit der Saarbrücker besser. Und der Offensivmotor der HSG kam auf Touren. In der 22. Minute erzielte Kevin Singh vom Kreis das 14:8 für die Gastgeber. Die Gäste ließen sich jedoch nicht weiter abschütteln. Sie konnten den Rückstand aber auch nicht entscheidend verkürzen.


Nach 44 Minuten lag die HSG TVA/ATSV Saarbrücken noch immer mit fünf Toren vorne (22:17). In der Schlussviertelstunde stellten die fitteren Saarbrücker die Weichen auf Sieg. Aus einer stabilen Abwehr schaltete die HSG flott um und erzielte einfache Treffer. Als Lars Ihl die Führung in der 50. Minute auf elf Tore in die Höhe schraubte (29:18), war die Partie entschieden.

„Wir waren konditionell auf der Höhe, haben mit viel Tempo gespielt und dem Gegner im Aufbau keinen Raum gelassen“, lobt Trainer Birk. Am kommenden Sonntag um 16 Uhr muss seine Mannschaft beim Tabellenletzten VTZ Saarpfalz II ran. Die Saarbrücker, die Rang fünf belegen, sind auswärts noch sieglos. „Es wird Zeit für den ersten Auswärtssieg. Aber in Spielen gegen vermeintlich leichte Gegner haben wir in der Vergangenheit oft schlecht ausgesehen. Das ist eine Kopfsache“, erklärt Birk.