1. Saarland
  2. Saarbrücken

Hilfe für Gewerbetreibende im Köllertal

Heusweiler : Hilfe für Gewerbetreibende im Köllertal

Christian Krauß und Deniz Taskiran sind zwei Heusweiler Kleinunternehmer. Sie betreiben eine lokale Werbeagentur und sind von der Coronakrise selbst betroffen. Nach der Schließung vieler Geschäfte sind auch die Werber erst einmal weniger gefragt.

Trotzdem wollen sich Krauß und Taskiran engagieren und haben mit ihrem Know-how eine kostenlose Internetseite geschaltet, die den Gewerbetreibenden im Köllertal in der aktuellen Pandemie nützlich sein soll. „Aufgrund der Coronakrise stehen zahlreiche Gewerbetreibende auch im Köllertal vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Einzelhändler, Fitnessstudios, Friseurläden, Beauty Salons, Nagelstudios, Gaststätten, Cafés oder Bars mussten schließen oder ihren Betrieb auf Liefer- und Abholservice umstellen. Das Weiterbestehen insbesondere kleinerer Betriebe ist nicht garantiert. Zudem sind nicht alle in der Lage, ihre Verkäufe ins Internet zu verlagern“, sagt Taskiran.

Zusammen mit seinem Kollegen hat er die Domain „www.mein-koellertal.de“ registriert und eine Seite gestaltet. Diese Seite verstehe sich als „Spontanhilfe-Plattform“ und sei völlig kostenlos. Der Clou: Die Köllertaler Gewerbetreibenden aus Heusweiler, Riegelsberg und Püttlingen sollen Gutscheine anbieten können für Leistungen, die jetzt sofort bezahlt werden, dann aber erst nach der Wiedereröffnung abzuleisten sind. Man kann damit seinen nächsten Friseurtermin bezahlen und hat das Haareschneiden frei, wenn der Salon wieder öffnet. Der Kunde leistet Vorkasse, der Unternehmer hat eine Einnahme, die er momentan eventuell dringend braucht, um seine eigenen Verbindlichkeiten bezahlen zu können.

Krauß: „Ziel ist es, jetzt sofort finanzielle Unterstützung zu erhalten, da die Läden mit empfindlichen Umsatzeinbußen zu kämpfen haben, um den kritischen Zeitraum besser überbrücken zu können.“ Die Idee kommt nicht aus dem Köllertal, ähnliche Plattformen gibt es auch in anderen Kommunen. Die Klartext-Agentur hat es aber für die lokalen Geschäfte technisch umgesetzt und verfügbar gemacht. Taskiran ergänzt: „Die Teilnahme an der Plattform ist kostenlos. Alles was erforderlich ist, sind eine Anmeldung auf der Seite

https://mein-koellertal.de/hilfe/, ein Foto und ein PayPal.Me-Link, der innerhalb weniger Minuten zu erstellen ist, und schon können die Firmen Zahlungen empfangen, für die die Kunden Gutscheine erhalten. Lediglich die Transaktionskosten des Zahlungsanbieters fallen an. Mein-koellertal.de selbst ist ein ehrenamtliches Projekt und tritt nur als Vermittler auf.“

Jetzt komme es auf die Nutzer an, denn das Portal lebe vom Zuspruch. Garantiert sei, dass nur lokale Geschäfte Angebote erstellen können. Überregionale Anbieter seien ausgeschlossen.