1. Saarland
  2. Saarbrücken

Unwetter: Hilfe für die Opfer des Hochwassers 

Unwetter : Hilfe für die Opfer des Hochwassers 

Jetzt gibt es Hilfe für die Opfer des Hochwassers aus der Nacht vom 31. Mai auf den 1. Juni in Bübingen, Schafbrücke und Fechingen. Das teilt die Stadt-Pressestelle mit.

  Das Land hat ein Maßnahmenpaket beschlossen. Insgesamt stehen 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Von den Finanzhilfen trägt das Land 40 Prozent, die Kreise, darunter der Regionalverband, und die Gemeinden tragen jeweils 30 Prozent.

Die Saarbrücker, die durch das Unwetter einen Schaden erlitten haben, können beim Regionalverband Finanzhilfe beantragen.

Die Formulare dazu können die Bürger zu den üblichen Öffnungszeiten in allen Bürgerämtern der Landeshauptstadt kostenlos abholen und ausgefüllt wieder abgeben. Die Bürgerämter leiten die ausgefüllten Anträge umgehend an den Regionalverband weiter. Die Adressen und Öffnungszeiten der Bürgerämter stehen in Internet. Auch der Regionalverband verschickt die Formulare nach einer E-Mail  an: hochwasserhilfe@rvsbr.de.

Infos und Formulare sind auch auf der Internetseite des Saarlandes abrufbar.

www.saarland.de/237008.htm

www.saarbruecken.de/buergeraemter