| 20:18 Uhr

Geschäft aus der Baubranche will nach Heusweiler
Würth will in der Trierer Straße eine Filiale bauen

Heusweiler. In der Trierer Straße 89 bis 91 in Heusweiler könnte ein neues Geschäft entstehen, einschließlich eines kleinen Bistro- und Cafébereichs. An besagter Stelle soll eine Würth-Filiale entstehen, in der bestimmte Bau-Materialien angeboten werden.

Als erstes kommunales Gremium berät der Heusweiler Ortsrat am Dienstag, 4. Dezember, ab 18 Uhr, im kleinen Sitzungssaal des Rathauses dieses Vorhaben öffentlich. Zuvor hatte der Gemeinderat am 24. Mai das Projekt in nichtöffentlicher Sitzung auf den Weg gebracht und  dem Antrag der TS Bau GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Rengsdorf auf Erstellung eines vorhaben bezogenen Bebauungsplanes zugestimmt. Grundstückseigentümer ist die Saarbahn GmbH, die mit dem Investor bereits einen Kostenübernahmevertrag unterzeichnet hat. Dies soll gewährleisten, dass der Investor alle Kosten des Verfahrens trägt und den Verwaltungsaufwand pauschal vergütet.


Würth gilt als Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial und ist in über 80 Ländern vertreten. In Deutschland gibt es rund 470 Filialen, die Kunden aus den Bereichen Handwerk, Bau und Industrie haben. Unter anderem werden Betriebswerkstätten, Baustellen, Industriebetriebe, Kfz-Betriebe, Landwirtschaft, Ingenieure, Architekten sowie Handwerker mit Material und Serviceleistungen unterstützt.

Im Blickpunkt der Ortsratssitzung steht auch das ehemalige Schwimmbad-Gelände, auf dem ein Wohngebiet entstehen soll (die Saarbrücker Zeitung berichtete). Der Ortsrat soll jetzt im öffentlichen Teil über die eingegangenen Stellungnahmen zum Bebauungsplan sowie über das Entwässerungskonzept Beschlüsse fassen, das letzte Wort hat dann der Gemeinderat.



In den weiteren Tagesordnungspunkten geht es im öffentlichen Teil um die Neufassung der Friedhofssatzung der Gemeinde, über die möglichen Standorte der geplanten Mitfahrerbänke, über einen neuen Standort für die Wertstoffcontainer in der Holzer Straße sowie über das anstehende 70-jährige Bestehen der Heusweiler Karnevalsgesellschaft (HKG). Vor Eintritt in die Tagesordnung findet eine Einwohnerfragestunde statt.

(dg)