1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Winter-Willkür und witzige Wettbewerbe

Winter-Willkür und witzige Wettbewerbe

Wir nähern uns dem Jahresende und damit unserem großen Jahresrückblick. Da das Jahr jedoch voll gestopft war mit Ereignissen, widmen wir jedem Monat im Köllertal eine kleine Rückschau in Stichworten. Im Dezember stimmten die Heusweiler Vertreter im Kooperationsrat des Regionalverbandes gegen den Bau eines Netto-Marktes am Ortseingang von Göttelborn.

 Der Wintereinbruch am 3. Dezember sorgte für teils erhebliche Behinderungen, hier die A8 bei Kutzhof. Foto: Andreas Engel
Der Wintereinbruch am 3. Dezember sorgte für teils erhebliche Behinderungen, hier die A8 bei Kutzhof. Foto: Andreas Engel Foto: Andreas Engel

Auch der Dezember blieb im Köllertal nicht frei von tragischen, aber auch nicht von erfreulichen Ereignissen.

Hohe Ehren in Der langjährige Eiweiler Ortsvorsteher Herrmann Bär wurde wegen seiner besonderen Verdienste um das Gemeinwohl mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Neue Führung in Die Versammlung des Feuerwehr-Löschbezirks Heusweiler wählte Brandmeister Marc Loris zum neuen Löschbezirksführer und Jürgen Weyland, ebenfalls Brandmeister, zum Stellvertreter. Loris führte den Löschbezirk bereits kommissarisch nach dem Rücktritt seines Vorgängers Achim Kissel.

Rutschgefahren. Der erste Schnee des Winters, der in der Nacht vom 3. auf den 4. Dezember in Massen vom Himmel fiel, sorgte auch auf den Straßen des Köllertals für chaotische Straßenverhältnisse und stundenlange Staus.

Aufatmen bei Bus-Nutzern. Kunden und Mitarbeiter des Kaufland-Marktes sowie Bürger aus dem nördlichen Riegelsberg können wieder beruhigt schlafen, nachdem bekannt wurde, dass die Buslinie 141 ab 14. Dezember die Regio-Buslinie 9 ersetzen wird - zumindest vorläufig.

Tod auf der Straße. Bei einem Verkehrsunfall am Abend des 6. Dezember in Püttlingen, Höhe Kulturbahnhof, erlitt eine Seniorin tödliche Verletzungen, eine weitere wurde schwer verletzt.

Neuer Stabführer. Zu Beginn des Adventkonzertes des evangelischen Bläserkreises Heusweiler übergang der langjährige Dirigent Fritz Klein den Taktstock an seinen Nachfolger Janik Webel. Der 18 Jahre junge Janik Webel leitet bereits seit Sommer die Proben.

"Highländer" kommen. Im April kommenden Jahres werden im Mühlengrund in Püttlingen drei schottische Hochland-Rinder angesiedelt. Die Arbeiten an der Umzäunung der Koppel haben schon begonnen.

Klasse Prüfung. Fabian Feld aus Heusweiler beendete seine Lehre als "Fachpraktiker im Verkauf" mit der landesweit besten Prüfung und wird dafür geehrt.

Kein Discounter? Die Heusweiler Vertreter des Kooperationsrates im Regionalverband lehnten den Bau eines Netto-Marktes kurz vor dem Ortseingang von Göttelborn mit der Begründung ab, dass in den benachbarten Heusweiler Ortsteilen Holz und Wahlschied Kaufkraft verloren ginge - der Ausgang ist noch offen.

Mehr Platz. Der Heusweiler Rat beschloss wegen gestiegener Nachfrage die Anzahl der Plätze in den Kindertagesstätten der Gemeinde zu erhöhen. In der Tagesstätte im Kern-Ort wird der Platz ab März kommenden Jahres um eine halbe Gruppe erweitert, in der Kutzhofer Stätte um eine ganze Gruppe.

Neuer Spaß in Im Püttlinger Trimmtreff finden am 17. und 18. Januar die ersten Köllertaler "Winter Fun Games" statt, wie der Initiator Herry Weyland ankündigte. Die Spiele sollen nach Art von "Spiel ohne Grenzen" ausgetragen werden.

Aus für Schlaflabor. Das Schlaflabor im Püttlinger Knappschaftsklinikum Saar wurde geschlossen, da die Räumlichkeit als Ausweichquartier für den brandgeschädigten Anbau benötig wird. Noch ist die endgültige Entscheidung nicht gefallen, doch ist eine Wiedereröffnung des Schlaflabors nicht wahrscheinlich, da es Probleme bei der Abrechnung mit den Kassen gegeben habe.