Wenn im Wald die Blasmusik hallt

Eiweiler. Das Waldfest des Eiweiler Musikvereins in "Treue fest" ist seit 1963 ein Höhepunkt im Jahresveranstaltungskalender der Musikbegeisterten in Heusweiler und Umgebung. Seither ist es kein einziges Mal ausgefallen, selbst bei schlechtestem Wetter nicht

Eiweiler. Das Waldfest des Eiweiler Musikvereins in "Treue fest" ist seit 1963 ein Höhepunkt im Jahresveranstaltungskalender der Musikbegeisterten in Heusweiler und Umgebung. Seither ist es kein einziges Mal ausgefallen, selbst bei schlechtestem Wetter nicht. Auch in diesem Jahr war das Wetter nicht gerade sommerlich, dennoch pilgerten viele Besucher in den idyllischen Wengenwald. Die Mitglieder des Musikvereins hatten den Festplatz im Wengenwald wieder in ein lauschiges Plätzchen verwandelt, um den die Eiweiler Musikanten von vielen beneidet werden. Neben kulinarischen Köstlichkeiten, ohne die ein Fest nicht denkbar ist, hatten die Eiweiler eine große Zahl befreundeter Musikvereine zum Sommerfest eingeladen. Am Sonntag, der stets der traditionellen Blasmusik vorbehalten ist, spielten Orchester aus Differten, Eppelborn, Wiesbach, Schwarzenholz und Gresaubach. Daneben waren auf dem dreitägigen Fest die Schüler- und Jugendorchester des MV "In Treue fest" sowie die Forstkapelle Oberes Köllertal ("FKK-Band") und die Tanzband "Royal Flush" zu erleben. Der Musikverein "In Treue fest" Eiweiler wurde 1947 gegründet. Er hat heute drei Orchester, nämlich das Schüler-, das Jugend- und das große Orchester. Zurzeit sind rund 60 Kinder und Jugendliche in der Ausbildung an einem Instrument. Dirigent des Schüler- und des Jugendorchsters ist Frank Lambert, Dirigentin des Großen Orchesters ist Judith Peter, Inge Wachall hat den Vorsitz im Verein. Höhepunkt im Konzertjahr des MVE sind das Frühlingskonzert des Schüler- und Jugendorchesters in der Heusweiler Kulturhalle und das Adventskonzert des Großen Orchesters in der Großwaldhalle Eiweiler. Die Orchester des Musikvereins nehmen zudem regelmäßig an den Wertungsspielen des Bundes Saarländischer Musikvereine (BSM) teil. Bei den jüngsten Wertungsspielen im Großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks erhielt das Große Orchester von der Jury die Höchstnote "Hervorragend". Die Literatur der Orchester des MVE reicht von traditioneller Blasmusik bis hin zur anspruchsvollen sinfonischen Musik.