| 20:32 Uhr

Friedrich-Schiller-Schule
Von Gänsehaut bis Füße-Wippen

Heusweiler. Weihnachtskonzert des Schülerchores der Friedrich-Schiller-Schule vor über 300 Zuhörern.

Bei seinem Weihnachtskonzert in der katholischen Kirche Mariä Heimsuchung begeisterte der Schulchor der Friedrich-Schiller-Schule Heusweiler die weit über 300 Zuhörer.


„Es ist unser zweites großes Weihnachtskonzert. Nach der Premiere im vorigen Jahr wurden wir gefragt, ob wir so etwas nicht noch mal machen könnten“, erzählte Chorleiterin Isa Schneider im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung. Schulleiter Alexander Paschke ergänzte, dass der Chor mit seinen 35 Schülerinnen und Schülern im Alter von 11 bis 16 Jahren immer gefragter werde: „Wir haben mittlerweile bis zu acht Auftritte im Jahr. Das geht von Seniorennachmittagen über Auftritte beim Herbstmarkt, beim Weihnachtsmarkt bis zu Abschlussfeiern.“

Paschke ist stolz darauf, dass die Qualität des Chores auch außerhalb der Schule überzeugt: „Wir legen auf unserer Schule ja großen Wert auf eine musikalisch-kulturelle Erziehung. Das wird Wahlpflichtfach bei uns werden.“ Und in seiner Ansprache an die Zuhörer sagte Paschke: „Als Schulleiter freue ich mich besonders über die Brücke, die wir, als Schulgemeinde, mit diesem besinnlichen Konzert im Advent zu den Menschen in Heusweiler schlagen.“



Das Konzertprogramm umfasste sowohl traditionelle als auch moderne Weihnachtslieder. Wobei der Chor bei seiner Titelauswahl sehr genau darauf geachtet zu haben schien, Emotionen und körperliche Reaktionen auszulösen. Inbrünstig sang das Publikum bei „Stille Nacht“ mit, andächtig lauschte es bei „Leise rieselt der Schnee“, feuchte Augen bekamen einige bei „Halleluja“, Gänsehaut erzeugte das „Ave Maria“ und das „Gloria“ und nicht nur die Füße wippten im Takt bei „Last Christmas“ mit.

Der Chor überzeugte nicht nur in seiner Gesamtheit als Klangkörper, sondern auch mit seinen Solisten. Wie Michelle Ekkart, Tatjana Welter, Fabienne Hirschmann, Leon Hoffmann und Lara Vertolone. Sehr zu gefallen wussten zudem Sarah Schweiz an der Klarinette sowie Manuel Kammer an der Posaune. Auch der Lehrerchor leistete mit „All I want for Christmas is You“ und mit „Nun freut euch ihr Christen (Oh come all ye faithful)“ einen ausgezeichneten Beitrag. Die Moderation des neunzigminütigen Konzertes lag in Händen der Schülersprecher Kevin Pankratov und Manuel Leinenbach. Musikalisch begleitet wurde der Chor von Manfred Laupsien und Yannick Schröder.

(dg)