Volleyball-Zweitligist TV Holz bezwingt Grimma

Erster Heimsieg : Volleyball-Zweitligist TV Holz gewinnt endlich auch zu Hause

Mannschaft des Trainergespanns Ralf Dodler/Patrick Fielker schlägt nach überzeugender Leistung den Drittplatzierten VV Grimma mit 3:1.

Strahlende Gesichter, ein glückliches Trainer-Team und drei Punkte. Besser hätte das Wochenende für die Volleys des TV Holz kaum laufen können. Nach einigen Enttäuschungen haben sie auch zu Hause den Bann brechen können und sich im neunten Heimspiel den ersten Erfolg geschnappt. Obwohl Mackenzie Rombach (Mittelblock) und Katharina Hanke (Zuspiel) krankheitsbedingt fehlten. „Wir werden mal belohnt für den Aufwand, den wir gehen. Für das, was wir im Training machen. Die Mädels haben das super umgesetzt, auch unsere taktischen Vorgaben. Die Konsequenz war, dass alles funktioniert hat, was wir uns vorgenommen haben. Dann kommt so ein Spiel raus“, war Ralf Dodler, der gemeinsam mit Patrick Fielker das Holzer Trainergespann bildet, voll des Lobes für seine Mannschaft. Die bezwang in der Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken den Drittplatzierten VV Grimma mit 3:1 (25:15 21:25 26:24 25:16).

„Es hat sich abgezeichnet. Wir haben schon die letzten Spiele mit einer überragenden Michi gespielt, die eine Wahnsinns-Annahme gespielt hat. Das ist das K.-o.-Kriterium für unser Spiel“, hob Dodler die starken Leistungen von Libera Michelle Grandinetti hervor. Da die Annahme vor 150 Zuschauern stand, waren die Volleys am Sonntag „viel präsenter in allen Spielelementen: Wir haben weniger Fehler gemacht. Das Zuspiel war intelligent, unsere Angreifer waren einfach effizienter. Und in der Abwehr haben wir viele Bälle ausgegraben. Das war ein richtig geiles Spiel.“ Mit dem besseren Ende für den TV Holz, der nach dem dritten Sieg aus den letzten vier Spielen auf Platz 8 (11 Punkte) nach vorne geklettert ist. Dodler betont: „Die Anlaufphase ist jetzt vorbei. Wir sind jetzt ernsthaft in der Liga angekommen.“ Zum Abschluss der Hinrunde und des Jahres bestreitet der TV Holz einen Heim-Doppelspieltag. Am 21. Dezember (19 Uhr) ist Tabellenführer VCO Dresden zu Gast in Saarbrücken. Tags darauf spielen die Volleys um 16 Uhr gegen den VC Wiesbaden II (Platz 7).