1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Volleyball: Volleyball-Nachwuchs spielt den Meister aus

Volleyball : Volleyball-Nachwuchs spielt den Meister aus

An der Saarbrücker Sportschule findet an diesem Wochenende die deutsche U 18-Meisterschaft statt. Ausrichter ist der TV Holz.

Von Planegg-Krailling bei  München bis nach Hamburg, von Emlichheim an der Grenze zu den Niederlanden bis nach Dresden: An diesem  Wochenende treten die besten 16 Volleyball-Mannschaften in der weiblichen Altersklasse U 18 an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken an. Sie spielen  um die deutsche Meisterschaft.

Inmitten vieler großer  Clubs wie dem MTV Stuttgart, dem Schweriner SC und Titelverteidiger SV Lohhof findet sich Ausrichter TV Holz wieder. Und der macht   den Auftakt. Am morgigen Samstag um zehn Uhr bestreitet der TV Holz das Eröffnungsspiel gegen den VOR Paderborn, Meister des Regionalbereichs West. Die restlichen Gegner der Saarländerinnen in der ersten von vier Vierer-Gruppen: MTV Stuttgart (Meister Regionalbereich Süd) und der SV Lohhof (Vizemeister Regionalbereich Süd-Ost).

„Wir hatten in der Vorbereitung Verletzungspech. Außen-Annahmespielerin Gina Lehnen, die auch in der ersten Mannschaft in der 3. Liga spielt, hat sich den Mittelfußknochen gebrochen und trägt noch Gips. Wir sind Außenseiter, sodass unser Ziel ist, die großen Vereine zu ärgern und die tolle Atmosphäre einer deutschen Meisterschaft mitzunehmen“, sagt Frederik Scheller, hauptamtlicher Jugendtrainer des TV Holz. Er ergänzt: „Für die Spielerinnen ist das Turnier eine schöne Möglichkeit zu sehen, in welche Richtung die Entwicklung gehen kann. So haben wir zum Beispiel mit Stella Nalbach und Jule Kühne noch zwei sehr junge Spielerinnen dabei, die in der Altersklasse U 18 noch vier Jahre spielen können.“

Ausgetragen werden die Spiele in den Hallen 80 und 40 der Sportschule. Nach der Gruppenphase findet samstags noch die Zwischenrunde statt. Die Platzierungsspiele beginnen am Sonntag um neun Uhr. Das Finale ist für 15 Uhr angesetzt.