| 09:57 Uhr

Verbranntes Essen in Heusweiler verursacht Feuerwehreinsatz

Heusweiler/Holz. Am frühen Mittwochmorgen (08.03.2017) rückte die Feuerwehr Heusweiler zu einem Einsatz in der Heusweilerstraße aus. Eine Anwohnerin hatte zuvor Rauch im Treppenhaus einer Mehrfamilienwohnung gemeldet.

Gegen 04.51 Uhr alarmierte am Mittwochmorgen (08.03.2017) eine Anwohnerin in Heusweiler/Holz die Feuerwehr: In einem Mehrfamilienhaus in der Heusweilerstraße sei im Treppenhaus zunehmend Rauch wahrnehmbar.

Vor Ort stellte die Feuerwehr fest, dass der Rauch wohl aus einer der beiden Dachwohnungen des Hauses kommt. Da die erste Wohnung nicht geöffnet wurde, verschafften sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zutritt. In der Wohnung konnte eine 91-jährige Bewohnerin wohlauf angetroffen werden. Somit war klar, dass sich die Ursache des Rauches in der zweiten Wohnung befindet.

Doch auch diese war verschlossen. Über den Balkon konnte sich die Feuerwehr schließlich Zugang verschaffen - die 90-jährige Bewohnerin lag schlafend auf ihrem Sofa. Die Rauch-Ursache: Sie hatte Essen auf dem Ofen vergessen. Nachdem die Feuerwehr die Wohnung durchgelüftet hatte, konnte die Dame wieder zurück in ihr Heim. Sachschaden entstand nicht.