| 16:28 Uhr

Unter einem Regenschirm am Morgen …

MEP Live bei der 5. Matinee der Aktion Kultur Heusweiler im Naturpark Kallenborn, von links: Michael Ernesto Schmitt, Peter Weigerding und Marco Scheuffler. Foto: Andreas Engel
MEP Live bei der 5. Matinee der Aktion Kultur Heusweiler im Naturpark Kallenborn, von links: Michael Ernesto Schmitt, Peter Weigerding und Marco Scheuffler. Foto: Andreas Engel FOTO: Andreas Engel
Obersalbach. Der Naturpark Kallenborn scheint sich jetzt auch als Ort für Freiluftkonzerte in fröhlicher Atmosphäre etabliert zu haben. Die Konzert-Matinee mit MEP-Live kam am Sonntag jedenfalls sehr gut an. Andreas Engel

"Ich bin zum ersten Mal hier im Naturpark Kallenborn bei der musikalischen Matinee, - wusste gar nicht, dass es so schön ist", sagte Walter Klos aus Wiesbach. Mit seiner Meinung stand Klos letzten Sonntag nicht alleine. Auch Jochem Franken war aus Riegelsberg nach Obersalbach gekommen, allerdings nicht zum ersten Mal. Er zählt gewissermaßen zum Stammpublikum an diesem beschaulichen Ort am Tor zum Naturpark.



Zum fünften Mal hatte die Aktion Kultur Heusweiler zum Vormittags-Open-Air an einem Sonntag in den Naturpark eingeladen, zusammen mit dem Verein zur Förderung der Naherholung und des Naturschutzes Obersalbach und der Gemeinde Heusweiler. Mehr als 200 Besucher kamen und waren begeistert von dem Trio MEP-Live, bestehend aus Michael Ernesto Schmitt an der Bassgitarre, Peter Weigerding am Cajon und Marco Scheuffler an der Gitarre.

Das Repertoire der drei Vollblutmusiker, die immer auch ein Späßchen für das Publikum im Köcher haben, liest sich wie das who ist who der Musikgeschichte: Bon Jovi , Udo Lindenberg gehören dazu, ebenso Caro Emerald, Pharell Williams, ZZ Top oder Willie Nelson, um hier nur einen kleinen Auszug aus ihrem musikalischen Vorrat zu nennen.

Schon einmal waren MEP-Live im Kallenborn, "sie haben uns allen so gut gefallen, warum sollen wir uns und dem Publikum die drei nicht noch einmal gönnen?", meinte der Vorsitzende der Aktion Kultur Heusweiler, Günter Bost. Und tatsächlich, auch das eher durchwachsene, fast schon frühherbstlich zu nennende Wetter, trübte weder die Laune auf der Bühne noch davor. Setzte mal ein kleiner Schauer ein, waren die Schirme schnell aufgespannt, aber ebenso rasch wieder zu.

Der Eintritt zur Veranstaltung am Kallenborn ist stets frei. Allerdings sind die Besucher eingeladen, etwas in die Hutsammlung zu geben. Die Hutsammlung am Sonntag war eine Schachtelsammlung, Günter Bost wanderte von Tisch zu Tisch, und Sänger Peter Weigerding, immer "ein Scherzle" auf den Lippen, meinte zwischen zwei Songs, er höre es lieber rascheln als klimpern. Am Ende sollten die Musiker mit der Gage zufrieden gewesen sein, ebenso wie das Publikum mit der Performance von MEP-Live.

Das nächste Konzert der Aktion Kultur Heusweiler ist am 16. September, 19 Uhr, im Spargelhof Bernauer in Bietschied.