1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

TV Holz steigt von der Volleyball-Oberliga in die Regionalliga auf

Trotz Einbußen : TV Holz II steigt in die Volleyball-Regionalliga auf

() Der TV Holz hat die Weichen für die Zeit nach der Corona-Krise gestellt. Die erste Damen-Mannschaft kämpfte in der 2. Volleyball-Bundesliga gegen den Abstieg, die zweite in der Oberliga um den Aufstieg.

Dann kam die Zwangspause wegen der Corona-Pandemie – schließlich der Saisonabbruch. Mittlerweile sind die Regelungen zu den Auf- und Abstiegen geklärt. Die erste Mannschaft bleibt in der 2. Liga (wir berichteten). Fest steht nun auch, dass die Reserve in die Regionalliga aufsteigt.

Der TV Holz hat die Unterlagen für beide Ligen eingereicht. Wann wieder gespielt wird, ist unklar. „Wir gehen aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende August und einem eigentlichen geplanten Spielbeginn am 12. September davon aus, dass wir frühestens Ende September, Anfang Oktober starten werden. Hierzu gibt es in den kommenden Wochen einen Austausch innerhalb der Liga, da abgewartet werden muss, wie viele Teams zum 15. Mai die Lizenz beantragen“, erklärt Philipp Grau in einer Vereinsmitteilung: „Stand heute kann niemand genau sagen, wann wir wieder trainieren oder spielen werden.“

Der Geschäftsführer des TV Holz ergänzt: „Nahezu sicher ist jedoch der Ausfall der geplanten Veranstaltungen. Mit diesen haben wir einen nicht unerheblichen Anteil der Finanzierung der Nachwuchsförderung gestemmt. Hinzu werden mit Sicherheit Ausfälle bei den Sponsorengeldern kommen.“ Der TV Holz rechnet „für den Jugendbereich mit einem Defizit im fünfstelligen Bereich“. „Beim Zweitliga-Budget werden wir bei 20 bis 30 Prozent unter dem Vorjahr liegen und auch weitere Kosteneinsparungen vornehmen müssen“, erklärt Grau.