| 20:39 Uhr

3:0 beim Tabellenletzten
TV Holz siegt im Schnelldurchlauf

Holz. Der Volleyball-Drittligist TV Holz hat seine Pflichtaufgabe beim Schlusslicht erledigt. Er gewann die Partie in Stuttgart mit 3:0. Von Lucas Jost

Der TV Holz hat seine Pflichtaufgabe am vergangenen Sonntag ohne Mühe erfüllt.  Im Schnelldurchlauf fertigten die Saarländerinnen den Tabellenletzten  der 3. Volleyball-Liga Süd, den BSP MTV Stuttgart, mit 3:0 (25:13, 25:10, 25:20) ab. Durch den zehnten Sieg in ihrem 15. Saionspiel schoben sich die Holzerinnen, die vor dem Auswärtsspiel auf Tabellenplatz sechs abgerutscht waren, am TV Villingen und dem SV Karlsruhe-Beiertheim vorbei auf Rang vier und halten Anschluss an die Spitzengruppe.


„Wir konnten nur mit acht Spielerinnen anreisen. Wir hatten krankheits- und verletzungsbedingt viele Ausfälle“, erklärt der Holzer Trainer Patrick Fielker. Er musste unter anderem auf Caroline Grund und Addysen George verzichten. Dem TV Holz spielte in die Karten, dass der BSP MTV Stuttgart ein Bundesstützpunkt ist. Fielker sagt: „Es hat gleichzeitig einen Lehrgang der Landesauswahl gegeben, sodass Stuttgart auch nur mit acht, teilweise in der Liga unerfahrenen Spielerinnen angetreten war. Die Gastgeberinnen waren  daher auch sehr ersatzgeschwächt.“ Er ergänzt: „In der Partie war das auch durchgängig deutlich: Wir waren in allen Elementen stärker.“

Besonders in den ersten beiden Sätzen ließ der TV Holz den Stuttgarterinnen keine Chance. Mit 25:13 und 25:10 schossen die Gäste die Heimmannschaft förmlich ab. Nur im dritten Durchgang erfuhren die Holzerinnen mehr Gegenwehr – die letztendlich aber nur Ergebnis-Kosmetik blieb. Satz drei ging mit 25:20 an den TV Holz.

Das nächste Spiel bestreitet der TV Holz am kommenden Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle der Gemeinschaftsschule Heusweiler. Gegner ist der Tabellenvorletzte die TSG Bretzenheim. Fielker erklärt: „Wir müssen das Spiel gewinnen, wenn wir das Ziel Top Drei erreichen wollen. Wir dürfen gegen Bretzenheim keine Punkte liegen lassen.“