Volleyball „Und was danach kommt? Keine Ahnung“

Holz/Saarbrücken · Aus Kanada ins Saarland: Devin Corah will mit Volleyball-Zweitligist TV Holz den Ligaverbleib schaffen – dann geht’s wieder in den Sand.

Sie kam aus Kanada zum TV Holz – und war gleich die beste Spielerin: Devin Corah gab am 13. Januar ihr Debüt für den Volleyball-Zweitligisten. Die 25-Jährige war zwischenzeitlich in ihrer Heimat, nun ist sie wieder im Saarland.

Sie kam aus Kanada zum TV Holz – und war gleich die beste Spielerin: Devin Corah gab am 13. Januar ihr Debüt für den Volleyball-Zweitligisten. Die 25-Jährige war zwischenzeitlich in ihrer Heimat, nun ist sie wieder im Saarland.

Foto: IMAGO/Jan Huebner/imago sport

Als ihre Mitspielerinnen am Mittwochmorgen gerade in einen neuen Arbeitstag starteten, war Devin Corah auf dem Weg zum Flughafen. Im kanadischen Toronto trat der Winter-Neuzugang des TV Holz die knapp 6500 Kilometer lange Reise an, um rechtzeitig zum Doppelspieltag des Volleyball-Zweitligisten wieder im Saarland zu sein. Der Doppelspieltag ist der Auftakt für vier Heimspiele in Serie. An diesem Samstag um 19 Uhr empfängt der TV Holz an der Sportschule in Saarbrücken den Tabellenvorletzten TSV TB München zu einem wichtigen Kellerduell. Tags darauf ist um 16 Uhr der auf Rang sechs liegende VC Wiesbaden II zu Gast beim Drittletzten der Tabelle.