| 20:17 Uhr

Musikverein Eiweiler
Triathlon beim Waldfest des Musikvereins

Eiweiler. () „Waldfest-Triathlon“ heißt ein Programmpunkt beim 56. Waldfest des Musikvereins Eiweiler (MVE), das von Samstag bis Montag, 8. bis 10. Juli, im Wengenwald über die Bühne geht. Siegfried Lambert, der 2. Vorsitzende des Musikvereins, erklärt, was sich hinter diesem Begriff versteckt: „Bei diesem Wettbewerb wird der beste Fest-Profi gesucht. Er muss einen Notenständer unfallfrei aufbauen, möglichst exakt Spießbraten schneiden und schnell Getränke ausschenken können.“ Das sind die drei Disziplinen beim neuen Waldfest-Triathlon. Es ist ein Mannschaftswettbewerb, bei dem Dreier-Teams antreten können. Wie immer steht beim Waldfest im Wengenwald die Blasmusik im Mittelpunkt. Die Orchestergemeinschaft Oberwürzbach mit dem früheren Eiweiler Dirigenten Michael Christmann eröffnet das Fest am Samstag um 18.30 Uhr. Danach startet der erwähnte Triathlon. Nachdem die besten Fest-Profis gekürt sind, gibt es Tanzmusik mit der FKK-Band (Forstkapelle oberes Köllertal). Am Sonntag geht es um 11 Uhr mit einem Frühschoppen weiter. Für die Musik sorgen im Verlaufe des Tages die Musikvereine Differten, Riegelsberg, Schwarzenholz, Gresaubach und Eppelborn. Ab 20.30 Uhr spielen die Polyrhythmischen auf, eine neue Formation junger Musiker, die mit frischer Blasmusik, aber auch mit Schlager und Pop ihr Publikum begeistern will.

() „Waldfest-Triathlon“ heißt ein Programmpunkt beim 56. Waldfest des Musikvereins Eiweiler (MVE), das von Samstag bis Montag, 8. bis 10. Juli, im Wengenwald über die Bühne geht. Siegfried Lambert, der 2. Vorsitzende des Musikvereins, erklärt, was sich hinter diesem Begriff versteckt: „Bei diesem Wettbewerb wird der beste Fest-Profi gesucht. Er muss einen Notenständer unfallfrei aufbauen, möglichst exakt Spießbraten schneiden und schnell Getränke ausschenken können.“ Das sind die drei Disziplinen beim neuen Waldfest-Triathlon. Es ist ein Mannschaftswettbewerb, bei dem Dreier-Teams antreten können.
Wie immer steht beim Waldfest im Wengenwald die Blasmusik im Mittelpunkt. Die Orchestergemeinschaft Oberwürzbach mit dem früheren Eiweiler Dirigenten Michael Christmann eröffnet das Fest am Samstag um 18.30 Uhr. Danach startet der erwähnte Triathlon. Nachdem die besten Fest-Profis gekürt sind, gibt es Tanzmusik mit der FKK-Band (Forstkapelle oberes Köllertal). Am Sonntag geht es um 11 Uhr mit einem Frühschoppen weiter. Für die Musik sorgen im Verlaufe des Tages die Musikvereine Differten, Riegelsberg, Schwarzenholz, Gresaubach und Eppelborn. Ab 20.30 Uhr spielen die Polyrhythmischen auf, eine neue Formation junger Musiker, die mit frischer Blasmusik, aber auch mit Schlager und Pop ihr Publikum begeistern will.


Auch am Montag ist der Waldfestplatz in Eiweiler für alle Musikbegeisterten und Hungrigen ab 11 Uhr geöffnet. Ab 15 Uhr startet die Kinderolympiade mit spaßigen Wettbewerben und vielen Spielen. Mit dabei auch die Dance Kids und das Schüler- und Jugendorchester des Musikvereins Eiweiler. Am Montag um 18.30 Uhr beginnt ein Abendkonzert mit den Bläsern und der Rhythmusgruppe des Musikvereins Reisbach. Für Stimmung bis spät in die Nacht sorgt dann wieder die FKK-Band.

(dg)