Familie ist verzweifelt Nägel in Brot, Glasscherben auf der Wiese – Tierquäler schlägt dreimal in der Gemeinde Heusweiler zu

Heusweiler · Offenbar versuchte ein Unbekannter Schafe auf einer Weide in Niedersalbach mit Nägeln und Glasscherben zu verletzen. Die betroffene Familie erstattet Anzeige – doch warum stellt die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen innerhalb weniger Tage wieder ein?

 Ein mit Nägeln gespicktes Brotstück ist am oder kurz vor dem 27. Februar am Zaun einer Schafweide in Niedersalbach angebracht worden. Bereits am 26. Januar wurde ein mit Nägeln gespicktes Brot auf der Weide entdeckt.

Ein mit Nägeln gespicktes Brotstück ist am oder kurz vor dem 27. Februar am Zaun einer Schafweide in Niedersalbach angebracht worden. Bereits am 26. Januar wurde ein mit Nägeln gespicktes Brot auf der Weide entdeckt.

Foto: Fredy Dittgen

Mit einer besonders perfiden Art von versuchter Tierquälerei wird die Familie Jockel aus dem Heusweiler Ortsteil Niedersalbach belästigt. Die Familie hält auf einem Grundstück am Verbindungsweg zwischen Saarlouiser Straße und Albertstraße sechs Schafe. Bei einem Rundgang auf seinem Grundstück entdeckte Sven Jockel Ende Januar Glasscherben und einen mit langen Nägeln gespickten Brotballen im Gras.