Thema erneut vertagt

„Abschluss einer Vereinbarung über eine interkommunale Zusammenarbeit der drei Köllertalkommunen Heusweiler, Riegelsberg und Püttlingen“ – dieses Thema hat der Heusweiler Gemeinderat wieder vertagt.

Der Heusweiler Gemeinderat hat am Donnerstagabend den Punkt "Abschluss einer Vereinbarung über eine interkommunale Zusammenarbeit der drei Köllertalkommunen Heusweiler , Riegelsberg und Püttlingen" von der Tagesordnung genommen. Das hatte er schon in seiner April-Sitzung getan. Damals mit der Begründung, es gebe noch Beratungsbedarf.

Und den gibt es immer noch. Reiner Zimmer (SPD ) hatte die Absetzung von der Tagesordnung damit begründet, dass die CDU-Fraktion ein Konzept entwickelt und öffentlich vorgeschlagen habe, "das noch nicht ausdiskutiert sei" (die Saarbrücker Zeitung berichtete). Zimmer: "Das Thema hat bisher so viel Zeit gekostet, da kommt es jetzt auf ein paar Wochen auch nicht mehr an."

Hans-Kurt Hill (Linke) wollte dem Eindruck entgegen wirken, dass der Rat gar nicht an einer Zusammenarbeit interessiert sei: "Es geht nicht darum, dass wir eine interkommunale Zusammenarbeit verhindern wollen. Das klang zumindest in der Öffentlichkeit so, sondern es geht darum, dass wir uns das tiefgehend überlegen müssen, wie es in Zukunft aussehen kann, in einer so genannten Kooperation etwas zu machen. Aber ob das in einem Zweckverband oder in einer losen Vereinbarung geregelt wird, dazu brauchen wir noch Beratungszeit."