Spielplatz neu dank Bürger-Spenden? – Ein Versuch in Eiweiler

Spielplatz neu dank Bürger-Spenden? – Ein Versuch in Eiweiler

Die Kassen der Gemeinde Heusweiler sind leer - aber vielleicht lässt sich ja ein Spielplatz in Eiweiler mit direkter Unterstützung der Bürger sanieren?Der Eiweiler Ortsvorsteher Richard Wachall (CDU ) will den Spielplatz an der Großwaldhalle neu gestalten lassen.

"Der Spielplatz muss neu angelegt werden. Dort gibt es nur noch ein Klettergerüst, sonst nichts", sagte Wachall in der Ortsratssitzung. Wachal schwebt vor, den angrenzenden Bouleplatz aufzulösen und die Fläche in den Spielplatzbereich einzubeziehen. "Es gibt ja noch einen zweiten Bouleplatz an der Tennisanlage im Weiherwald. Zwei solcher Plätze brauchen wir nicht", meinte Wachall.

Der neue Spielplatz solle modernisiert, mit weiteren Spielgeräten und Sitzgelegenheiten ausgestattet werden, eventuell auch mit einem Sonnensegel über einem neuen Sandkasten. "Pläne für das alles gibt es schon, aber es fehlt noch das Geld", so Wachall. Deshalb hat er ein Treuhandkonto bei der Sparkasse Eiweiler eingerichtet und rechnet vor: "Wir haben 2400 Bürger . Wenn nur jeder Zweite eine Spende von fünf Euro tätigen würde, hätten wir schon 6000 Euro zusammen." So hofft er auf die Unterstützung der Bürger , "denn der Spielplatz ist ein schöner Ort und wird auch sehr gut angenommen".

Zustimmung für seine Idee gab es aus dem Ortsrat. So meinte Uwe Müller (CDU ): "Das ist absolut unterstützenswert, zumal Eiweiler jetzt, nach dem guten Abschneiden beim Landeswettbewerb ‚Unser Dorf hat Zukunft', nicht mehr nur im Ort wahrgenommen wird."

Weitere Infos, auch zum Treuhandkonto, bei Richard Wachall, Telefon (0 68 06) 64 26.

Mehr von Saarbrücker Zeitung