| 17:53 Uhr

Kampf ums Rathaus
SPD kürt Stefan Schmidt zum Bürgermeisterkandidaten

Stefan Schmidt ist SPD-Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2019 in Heusweiler.
Stefan Schmidt ist SPD-Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2019 in Heusweiler. FOTO: Andreas Engel
Heusweiler. xx

Die SPD Heusweiler hat in einer Mitgliedervollversammlung den 33-jährigen Gymnasiallehrer Stefan Schmidt mit 98,2 Prozent der Stimmen zum Bürgermeisterkandidaten der SPD für die Bürgermeisterwahl 2019 gewählt. „Wir wählen den Bürgermeisterkandidaten in einer Urwahl, an der alle SPD-Mitglieder in der Gemeinde Heusweiler teilnehmen können. Ich finde, es ist die demokratischste und auch transparenteste Form“, sagte Peter Reimann, der SPD-Gemeindeverbandsvorsitzende. Generalsekretär Christian Petry und die Landesvorsitzende Anke Rehlinger sicherten Stefan Schmidt die beste Unterstützung zu, um den positiven Trend der Wahlsiege junger SPD-Bürgermeisterkandidaten im Saarland in jüngster Vergangenheit auch im nächsten Jahr fortzusetzen und Heusweiler wieder zu einer SPD-geführten Gemeinde zu machen, heißt es in einer Pressemitteilung der Genossen.


In seiner Bewerbungsrede stellte Schmidt seine Pläne für den nun beginnenden Wahlkampf vor und versprach, die Arbeit als Heusweiler Bürgermeister besser zu machen als der Amtsinhaber Redelberger, der mehr Zeit auf Bühnen, bei Fassanstichen und Scheckübergaben verbringe als im Rathaus. „Ich werden das Thema Bildung zur Chefsache machen. Wir müssen in Heusweiler attraktive und zukunftsorientierte Bildungsangebote schaffen, von der Krippe bis zum Abitur, um Heusweiler zu einer lebens- und liebenswerten Kommune weiterzuentwicklen. Für junge Familien ist in Heusweiler in den vergangenen zehn Jahren einfach zu wenig passiert. Ich setze auf einen kontinuierlichen Breitbandausbau, um die Standortfaktoren für Gewerbe, Industrie und natürlich auch für Menschen und junge Familien weiter voranzutreiben“, betonte Schmidt.