1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Soldaten, Christbäume, heiße Maronen

Soldaten, Christbäume, heiße Maronen

Seit 40 Jahren kommen die Unteroffiziere der Stabskompanie der Saarlandbrigade kurz vor Weihnachten zusammen, um Christbäume direkt im Wald zu schlagen. Wie in den beiden Vorjahren hatten die Soldaten der Saarlouiser Graf Werder Kaserne ihr Weihnachtsdorf wieder im Obersalbacher Naturpark Kallenborn aufgebaut.

Der in Wahlschied beheimatete Spieß der Kompanie, Oberstabsfeldwebel Frank Müller, hatte die vorweihnachtliche Feier vor das Haus Kallenborn verlegt, weil nur wenige Meter entfernt die Christbaumschonung eines Obersalbacher Landwirtes liegt.

Diesmal hatten die Unteroffiziere einen besonderen Grund, mit ihren Familien, Freunden und mit ehemaligen Kompanieangehörigen entspannt zu feiern und damit auch für ein paar Stunden Abstand von ihrem Beruf zu finden - die meisten hatten schon an riskanten Auslandseinsätzen teilgenommen. Wegen der Umgliederung der Luftlandebrigade 26 ("Saarlandbrigade") war das Christbaumschlagen eine der letzten Zusammenkünfte als Stabskompanie. Die Einheit wird künftig Stabsfernmeldekompanie heißen.

Laut Spieß soll die vorweihnachtliche Tradition aber fortgeführt werden. Bei heißen Maronen, duftenden Waffeln und Glühwein wurde ganz entspannt mit den Gästen gefeiert.