So ein Theater mit den Touristen

Eiweiler. "Ab sofort ist Anstand angesagt. Keine Rülpser mehr am Tisch und keine dreckigen Witze", verkündete Bäuerin Irma Holzer alias Petra Backes auf der Küchenbank sitzend ihrer Familie

Eiweiler. "Ab sofort ist Anstand angesagt. Keine Rülpser mehr am Tisch und keine dreckigen Witze", verkündete Bäuerin Irma Holzer alias Petra Backes auf der Küchenbank sitzend ihrer Familie. Bei der Theateraufführung der Theaterfreunde Eiweiler im Dorfgemeinschaftshaus des 675-Seelen-Ortes in der Gemeinde Nohfelden ging es nämlich darum, dass Familie Holzer den heimischen Bauernhof auf Betreiben der Bäuerin nicht mehr nur zur Landwirtschaft, sondern auch für touristische Zwecke nutzt.Noch bevor das Schlafzimmer von Oma Holzer, gespielt von Marianne Finkler, um Platz für die Touristen zu schaffen, in die Besenkammer verlegt ist, kommen auch schon die ersten Gäste. Und die sind teilweise ganz schön schräg. Junggeselle Ferdinand Hecht will beispielsweise Flora und Fauna kennen lernen. Der Kommentar von Knecht Johann dazu: "Der will ja gleich zwei Frauen auf einmal." Zwei Frauen auf einmal will Bauer Gerhard Holzer (Wilfried Ludwig) zwar nicht, aber immerhin scheint er einem Techtel-Mechtel mit Hotelgast Nancy Miller (Rita Backes) nicht abgeneigt. Das sorgt aber verständlicherweise bei Gattin Irma nicht gerade für Begeisterungsstürme. Richtig turbulent wird es dann, als die Männer es bei den Frauen im Hotel-Bauernhof nicht mehr aushalten, und zum Nachbar Andreas (Mario Veit) ziehen. Auf der Suche nach ihnen verschlägt es die Frauen sogar in den Schwarzwald. Auch der geplante Besuch der Herren in einem Striptease-Club wo Nancy Miller tanzt, sorgt für manchen Wirbel und viele Lacher beim Publikum. Und das ist zu den drei Aufführungen reichlich erschienen. "An allen drei Aufführungstagen hatten wir 170 Besucher und waren damit ausverkauft", freute sich Regisseur Klaus Finkler. Er hatte das Stück rund dreieinhalb Monate mit den Akteuren einstudiert. "Am Anfang haben wir uns etwas unregelmäßiger getroffen, in den letzten 14 Tagen vor der Aufführung dann aber fast täglich", erzählt Finkler. Und die Arbeit hat sich gelohnt - denn das "Theater auf der Küchenbank" war ein voller Erfolg.

Auf einen BlickDie Darsteller des Stücks "Theater auf der Küchenbank": Bauer Gerhard Holzer: Wilfried Ludwig. Bäuerin Irma Holzer: Petra Backes. Tochter Ilse Holzer (Christin Dupont). Oma Holzer: Marianne Finkler. Knecht Johann: Christoph Backes. Gast Ferdinand Hecht: Michael Backes. Gast Herr Schlüders: Raimund Backes. Gast Frau Schlüders: Gisela Jost. Gast Nancy Miller: Rita Backes. Nachbar Andreas: Mario Veit. Regie: Klaus Finkler. Souffleusen: Lieselotte Backes, Birgit Lauck. Maske/Frisuren: Monika Ludwig, Ute Dupont. sem