| 20:41 Uhr

Jahresbilanz
Seniorenbeauftragter kritisiert Heusweiler Bauamt

Heusweiler. Es ist guter Brauch, dass der Seniorenbeauftragte der Gemeinde Heusweiler in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres seinen Tätigkeitsbericht vorträgt. Hans Georg Müller aus Kutzhof ist seit zwei Jahren als Seniorenbeauftragter der Gemeinde tätig. Sein Bericht umriss nicht nur seinen Aufgabenkatalog, sondern enthielt auch Kritik. Neben regelmäßigen Gesprächsrunden in einem Seniorennetzwerk auf Regionalverbandsebene, hilft Müller den älteren Menschen der Gemeinde. Telefonisch steht er ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Zwei bis sechs Anrufe erreichen ihn wöchentlich. Dabei gehe es meist um „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Diese Anfragen erledigt Müller oft mit Unterstützung aus der Gemeindeverwaltung, die Zusammenarbeit mit dem Rathaus sei sehr gut. Nur die Zusammenarbeit mit dem Bauamt sei nicht gut, sagte Müller. So sei er nicht in die Planungen des Kutzhofer Barbarakomplexes eingebunden worden.



Seine Anfragen nach Bauplänen seien seit September 2016 nicht mehr beantwortet worden. Bürgermeister Thomas Redelberger versprach, mit den Mitarbeitern im Bauamt zu reden und sie aufzufordern, Müllers Anfragen zügig zu beantworten. Lob für Müller gab es von Dr. Peter Reimann (SPD): „Hans Georg Müller macht seine Arbeit mit sehr viel Herzblut.“

(dg)