Schloss-Fest wird zum Dorffest

Heusweiler. Im Jahr 1810 ließ Wilhelm Heinrich Wahlster das Bietschieder Schloss erbauen. Auf Vorschlag des Vereins für Industriekultur und Geschichte Heusweiler-Dilsburg wird zum 200. Jubiläum ein kulturhistorisches Fest organisiert. Der Termin ist am 7. und 8. August am und im Schloss (wir berichteten)

Heusweiler. Im Jahr 1810 ließ Wilhelm Heinrich Wahlster das Bietschieder Schloss erbauen. Auf Vorschlag des Vereins für Industriekultur und Geschichte Heusweiler-Dilsburg wird zum 200. Jubiläum ein kulturhistorisches Fest organisiert. Der Termin ist am 7. und 8. August am und im Schloss (wir berichteten). Auf Bitten des Vereins und mit der Unterstützung von Ortsvorsteher Gerhard Fisch tritt der Ortsrat Heusweiler nun als Mitveranstalter der Jubiläumsfeier auf. "Das Bietschieder Schloss ist ein weithin bekanntes Kleinod und steht seit langem unter Denkmalschutz. Da der Ortsrat für die Belange der Heimatpflege zuständig ist, sollte es in seinem Interesse liegen, hier tätig zu werden. Damit wäre das Fest auch versicherungstechnisch abgesichert", sagte Gerhard Fisch in der jüngsten Ortsratssitzung. Laut Fisch haben sich bereits zwölf Vereine bereit erklärt, am Fest mitzuwirken. "Auch die Bergkapelle der DSK macht kostenlos mit", so Fisch. Einstimmig beschloss der Ortsrat, das Fest gemeinsam mit den Vereinen und der Reha-Klinik Bietschied als Dorffest durchzuführen. dg