Schlimmes Jahr für Sportfreunde Obersalbach

SF Obersalbach : Schlimmes Jahr für die Sportfreunde

Kurt Haas bleibt Vorsitzender des Fußball-Kreisligisten Sportfreunde Obersalbach. Der 62-jährige Unternehmer, der den Verein seit neun Jahren führt, wurde in der Generalversammlung einstimmig wiedergewählt.

Überhaupt waren die Vereinsmitglieder mit der Arbeit ihres Vorstandes sehr zufrieden: Auch alle anderen Kandidaten, die sich zur Wahl stellten, wurden einstimmig wiedergewählt. So bleibt Jörg Stephan zweiter Vorsitzender und Pressewart, Nicole Haas Geschäftsführerin, Werner Trenz Kassierer, Holger Hartmann Spielausschussvorsitzender und Michael Weber stellvertretender Spielausschussvorsitzender. Neu im Vorstand sind Thomas Speicher und Darel Podinovic als Beisitzer. Sie lösen Hubert Bartzen und Patrick Meiser ab, die nicht mehr kandidierten.

Wie Kurt Haas sagte, haben die Sportfreunde das schlimmste Jahr ihrer 53-jährigen Vereinsgeschichte hinter sich: Im vergangenen Jahr musste die erste Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen werden, weil niemand mehr zum Training kam. Es gab nicht wenige, die den Verein totsagten, nicht mehr daran glaubten, dass er sich wieder erholen würde. Doch es kam anders. Kurt Haas und Holger Hartmann gelang es, einen neuen Trainer und 19 neue Spieler zu verpflichten. Von den ehemaligen Spielern – die alle nach Falscheid gewechselt waren – kamen vier zurück, so dass der Kader jetzt 23 Mann stark ist.

Der Mitgliederstand ist durch das Abmelden der letztjährigen Mannschaft auf 93 gesunken, doch der Verein steht finanziell auf gesunden Füßen. Ziel des Vorstands ist es, in dieser Saison in der Kreisliga A Theel konkurrenzfähig zu sein und zumindest mittelfristig weiter am Spielbetrieb teilzunehmen. Sollte dies nicht möglich sein, fasst man die Bildung einer Spielgemeinschaft ins Auge.

Mehr von Saarbrücker Zeitung