1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Schlechter Scherz, oder sind Hunde und Katzen wirklich in Gefahr?

Schlechter Scherz, oder sind Hunde und Katzen wirklich in Gefahr?

Ist es eine gemeine anonyme Drohung - oder bereitet irgendeine Person in Holz tatsächlich einen Anschlag auf Hunde und Katzen vor? Am Wochenende fand eine Anwohnerin der Holzer Saarstraße vor ihrer Wohnungstür einen Zettel. "Wenn Sie Ihre Kacke nie beseitigen, produzieren Sie automatisch Hundehasser und die Gefahr von gefährlichen Ködern!!", war darauf zu lesen. Anschläge dieser Art, bei denen Hunde oder Katzen einen mit Rasierklingen versetzten Fleischbrocken verschlingen, innerlich verbluten und einen schrecklichen Tod erleiden, sind tatsächlich schon im Saarland vorgekommen.

Die Anwohnerin (Name und Anschrift sind der Redaktion bekannt) informierte sofort die Polizei . "Leider ist es der Polizei nicht möglich, aktiv zu werden. Sie kann erst etwas tun, wenn ein Hund oder eine Katze vergiftet aufgefunden worden sind", sagte die Anwohnerin zur Saarbrücker Zeitung.