| 20:27 Uhr

Tag der offenen Tür
Schiller-Schule stellt am Samstag ihr Angebot vor

Heusweiler. So langsam müssen sich Viertklässler und deren Eltern Gedanken machen, welche Schule nach dem Ende der Grundschulzeit folgen soll. Am kommenden Samstag, 27. Januar, haben sie Gelegenheit, die Heusweiler Friedrich-Schiller-Schule kennenzulernen: Die Gemeinschaftsschule bietet dann von 9 bis 13 Uhr einen Tag der offenen Tür an. Auch sehr viele Mitmachangebote werde es geben, verspricht Schulleiter Alexander Paschke.

An der Schiller-Schule ist, im Gegensatz zu vielen anderen saarländischen Schulen, Englisch die erste Fremdsprache. Zudem vertieft ein Französischkurs die Kenntnisse aus der Grundschule. In der Klassenstufe 7 kann dann Französisch als zweite Fremdsprache gewählt werden. Die Schullaufbahn kann, je nach Leistung und belegten Kursen, zum Hauptschulabschluss, zum mittleren Bildungsabschluss oder zum Abitur nach neun Jahren führen.



Um den Übergang von der Grund- in die weiterführende Schule zu erleichtern, werden die Schüler in den Klassenstufen 5 und 6 „durch ein speziell ausgewähltes Lehrer-Team begleitet“, heißt es in der Mitteilung der Schule. Zu Beginn der Klassenstufe 5 gibt es eine einwöchige Einführungswoche mit dem Klassenlehrer und der Schulsozialarbeit.

Zu den Themen, die sich die Schiller-Schule auf ihre Fahnen geschrieben hat, gehören die Leseförderung, etwa in der Schulbibliothek, projektorientiertes Arbeiten in Gruppen, ein  breit aufgestellter Bereich an Fächern, ein sehr aktiver Schulchor und nicht zuletzt die Berufsorientierung, etwa durch Berufspraktika und Kooperationen mit Handwerkskammer und Unternehmen.

Die Freiwillige Ganztagsschule (FGTS) innerhalb der Schiller-Schule bietet zudem tägliche Betreuung bis 15 oder bis 17 Uhr an. In der schuleigenen Cafeteria wird ein kostenpflichtiges warmes Mittagessen angeboten. Nachmittagsaktivitäten und Hausaufgabenbetreuung durch Lehrer der Schule gehören zum Programm der FGTS, die auch während der Schulferien über mehrere Wochen besetzt ist.